Gebackene Gemüseterrine

Gebackene Gemüseterrine
Gebackene Gemüseterrine

Video: Gebackene Gemüseterrine

Video: Gebackenes Gemüse einfaches Rezept 2022, August
Anonim

Dieses Gericht hat nur einen Nachteil - die Zubereitung dauert lange, hat aber viele positive Aspekte: Es ist eine schöne und helle Vorspeise, die auch auf einem festlichen Tisch gut aussieht.

Gebackene Gemüseterrine
Gebackene Gemüseterrine

Es ist notwendig

  • - 1 Lauch
  • - 2 Zwiebeln
  • - 200 g Karotten
  • - 200 g Pastinaken
  • - 80 g Selleriestangen
  • - 1 Teelöffel Salz-
  • - eine halbe Zitrone
  • - 10 g Gelatine
  • - 2 süße rote Paprika
  • - 1 süße grüne Paprika
  • - 2 süße gelbe Paprika
  • - 1 süße Orangenpfeffer
  • - ½ kg Zucchini
  • - 2 rote Zwiebeln
  • - 350 g Auberginen
  • - 200 ml Naturjoghurt
  • - ein Bund frischer Dill

Anleitung

Schritt 1

Alle Gemüse müssen mit 1-2 Liter kaltem Wasser übergossen, zum Kochen gebracht und bei mäßiger Hitze ca. 2 Stunden gekocht werden, bis die Brühe gesättigt und das Gemüse weich ist.

Schritt 2

Dann muss das Gemüse aus der Brühe genommen werden, die Brühe selbst salzen und gegebenenfalls abseihen, damit sie vollständig transparent wird.

Schritt 3

Danach sollten Sie 500 ml Brühe abmessen, auf 33-35 Grad abkühlen und Zitronensaft und Gelatine dazugeben, quellen lassen und gründlich umrühren, damit sie sich vollständig auflöst.

Schritt 4

Paprika müssen gewaschen, getrocknet und in einen Backbeutel gefaltet werden.

Schritt 5

Sie müssen in einem auf 200 Grad vorgeheizten Ofen eine halbe Stunde lang gebacken werden. Dann herausnehmen und direkt in der Tüte abkühlen lassen, damit es einfacher ist, sie zu schälen.

Schritt 6

Zucchini müssen der Länge nach in Teller geschnitten werden, rote Zwiebeln in Ringe.

Schritt 7

Das Gemüse auf einem mit Pergament bedeckten Backblech verteilen und bei 180 Grad 15-20 Minuten backen.

Schritt 8

Machen Sie dasselbe mit Auberginen.

Schritt 9

Die gebackenen Paprikaschoten müssen vom Kern geschält, in 4 Stücke geschnitten und abgezogen werden.

Schritt 10

Die Terrinenform mit Frischhaltefolie abdecken, auf den Boden eine Schicht mehrfarbigen Pfeffer legen.

Schritt 11

Dann Zucchini, Aubergine und Zwiebel in Schichten auslegen, sodass sich das Gemüse abwechselt. Jede Schicht muss mit Gelatinebrühe bewässert werden.

Schritt 12

Legen Sie das Gemüse fest auf, damit an den Seiten so wenig Hohlräume wie möglich entstehen.

Schritt 13

Wenn alles Gemüse gestapelt ist, fügen Sie den Rest der Brühe hinzu und decken Sie die Terrine mit Plastikfolie ab. In den Kühlschrank stellen und einige Stunden ruhen lassen, damit das Gelee vollständig fest wird.

Schritt 14

Die fertige Terrine aufklappen und vorsichtig auf einen flachen Teller stürzen. Entfernen Sie die Form und entfernen Sie die Folie von der Terrine.

Schritt 15

Die Terrine sollte mit einem scharfen Messer in kleine Stücke geschnitten werden.

Beliebt nach Thema