Warum Suppe Nützlich Ist

Warum Suppe Nützlich Ist
Warum Suppe Nützlich Ist

Video: Warum Suppe Nützlich Ist

Video: Suppe: mal einfach, mal delikat - Dokumentation von NZZ Format (2006) 2022, August
Anonim

Nicht umsonst ist Suppe ein Pflichtgericht in der Ernährung von Kindern und Jugendlichen. Es normalisiert den Verdauungsprozess und sättigt den Körper mit einer Menge nützlicher Substanzen. Aus dem gleichen Grund sollte es täglich von Erwachsenen verwendet werden, insbesondere von denen, die sich um ihre Gesundheit kümmern und eine schlanke Figur wiederherstellen möchten.

Warum Suppe nützlich ist
Warum Suppe nützlich ist

Die Vorteile von Suppe für den Körper

Die Suppe enthält viele verschiedene Gemüsesorten: Kartoffeln, Karotten, Zwiebeln, Kohl, Tomaten, Kräuter. Alle enthalten viele Vitamine und biologisch aktive Substanzen, die der menschliche Körper für eine normale Funktion benötigt. Darüber hinaus enthält Gemüse Ballaststoffe, die für eine normale Verdauung sehr wichtig sind - sie verbessern die Magenmotilität und tragen zur Normalisierung der Mikroflora bei. Deshalb hilft der Verzehr von Suppen in den meisten Fällen, Magen-Darm-Probleme wie Verstopfung, Blähungen, Verdauungsstörungen, Gastritis und andere zu vermeiden.

Suppen auf der Basis von Fleisch und Hühnerbrühe sind sehr nahrhaft. Sie helfen dem Körper, die Energie zu produzieren, die eine Person für einen aktiven Lebensstil benötigt. Deshalb ist ein solches Gericht besonders wichtig, um mittags zu essen, denn vor uns liegt noch ein ganzer Tag. Fleischsuppen sind sehr nützlich für Kinder und Jugendliche, deren Körper besonders nahrhafte Mahlzeiten benötigt. Es wird auch empfohlen, sie häufiger bei Untergewichtigen zu verwenden.

Nun, magere Suppen auf Getreide- oder Gemüsebasis sind ideal für diejenigen, die eine therapeutische Diät einhalten oder abnehmen möchten. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie zu viel von einem solchen Gericht essen können, sodass die Figur nicht darunter leidet. Außerdem verbraucht der Körper viel mehr Kalorien, um die Suppe zu verdauen, als im Gericht selbst enthalten sind.

Darüber hinaus helfen Suppen, den Flüssigkeitshaushalt im Körper wiederherzustellen, der auch für das Wohlbefinden sehr wichtig ist. Und die Zutaten in diesem Gericht helfen auch, Giftstoffe zu beseitigen und die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Bakterien und Infektionen zu erhöhen.

Welche Suppe soll ich wählen

Die Auswahl der Suppe muss sich nach Ihrer eigenen Gesundheit richten. Bei Untergewicht oder einem geschwächten Körper isst man am besten nahrhafte flüssige Mahlzeiten in Fleischbrühe und immer mit Fleischstücken. Toll sind zum Beispiel hausgemachte Hühnernudeln, Frikadellensuppe oder roter Borschtsch. Es ist auch nützlich, das Menü mit einer Suppe mit Lachs oder Forelle, die reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren ist, zu abwechslungsreich zu machen.

Bei Problemen mit dem Magen-Darm-Trakt ist es besser, Suppen in säurefreier Gemüsebrühe zu verwenden, zu der Sie separat gekochtes mageres Fleisch hinzufügen können. Es ist nützlich, mehr verschiedenes Gemüse und Getreide in solche Gerichte zu geben, aber es ist besser, letzteres während des Kochens stärker zu kochen. Gemüsesuppen eignen sich auch für diejenigen, die abnehmen möchten und daher kalorienarme Gerichte wählen.

Im Winter gibt es flüssige Gerichte mit Bohnen, Erbsen und Pilzen sowie Gurken mit Graupen - ein Lager für Spurenelemente und Vitamine. Und im Frühjahr, während des Vitaminmangels, ist es sinnvoll, grünen Borschtsch mit Sauerampfer und Frühlingszwiebeln zu essen.

Beliebt nach Thema