Wie Man Zu Hause Wein Aus Kirschen Macht

Wie Man Zu Hause Wein Aus Kirschen Macht
Wie Man Zu Hause Wein Aus Kirschen Macht
Anonim

Hausgemachter Wein ist ein bevorzugtes Getränk gegenüber einem fabrikgefertigten Produkt mit unbekannten Zutaten und Konservierungsstoffen. Sie können selbst Wein aus Kirschfrüchten herstellen - Hauptsache, Sie halten sich strikt an den Kochalgorithmus.

Wie man zu Hause Wein aus Kirschen macht
Wie man zu Hause Wein aus Kirschen macht

Es ist notwendig

  • Kirschwein Rezept Nr. 1:
  • • 1 Zehn-Liter-Eimer Kirschen;
  • • 2 Kilogramm Zucker;
  • • 2 Liter Wasser;
  • • 0,5 Liter Alkohol;
  • • eine Packung Weinhefe.
  • Kirschwein Rezept #2:
  • • 3 Kilo Zucker;
  • • 10 Liter Kirschen;
  • • 10 Liter Wasser.
  • Kirschwein Rezept Nr. 3:
  • • 4 Liter sauberes Wasser;
  • • 3 Kilogramm Kirschen;
  • • eineinhalb Kilogramm Zucker;
  • • 2 Zitronen.

Anleitung

Schritt 1

Die Qualität moderner In-Store-Weine entspricht nicht immer den Erwartungen, obwohl die Outlets ein breites Angebot bieten und es Ihnen ermöglichen, Weine für jeden Geschmack und jedes Budget zu finden. Kirsche wurde nicht zufällig als Zutat für hausgemachten Wein ausgewählt. In den meisten Teilen unseres Landes können die Trauben aufgrund des ungeeigneten Klimas nicht vollständig reifen. Kirsche ist allgegenwärtig und nach Trauben gilt als die beste Option für die private Weinherstellung.

Kirschwein hat ein ausgezeichnetes Bouquet, einen herben Geschmack und ein köstliches Aroma. Hausgemachter Kirschwein lässt sich leicht fermentieren und klären. In der Regel werden dafür Sorten von gewöhnlichen und Sauerkirschen verwendet. Viele Winzer nehmen lieber kleine Steppenkirschen oder süß-saure Früchte, sie sind am einfachsten zu verarbeiten und passen zu jedem Rezept.

Für Kirschwein verwendet man am besten vollreife dunkle Kirschen. Zu beachten ist, dass der Wein bei sehr süßen oder überreifen Kirschen unaromatisch und geschmacklos werden kann. Es ist auch nicht ratsam, Wein aus sehr unreifen Früchten zu machen - er wird merklich sauer.

Schritt 2

Kirschwein Rezept # 1

Um Ihren eigenen Kirschwein zu Hause herzustellen, müssen Sie den Algorithmus strikt befolgen. Die gesammelten reifen Früchte 3 Tage im Kühlschrank einweichen.

Dann die Kirsche herausnehmen, in Wasser einweichen, die Kerne entfernen und den Saft aus den Beeren einen Tag lang mit Wasser gießen. Dies ist notwendig, damit die dichten Beeren mit Wasser gesättigt sind und nach dem Pressen die Würze abgeben. Wenn Sie möchten, dass der Wein einen leichten Bittermandelgeschmack hat, lassen Sie einige Kirschkerne, da dies den Geschmack des Getränks pikanter macht.

Nach dem Auswringen der Würze können Sie dem Wein, wenn Sie möchten, Früchte anderer Beeren hinzufügen - zum Beispiel Pflaumen, Himbeeren oder schwarze Johannisbeeren. Fügen Sie dem Wein nach dem Pressen Weinhefe hinzu und lassen Sie die resultierende Zusammensetzung 10 Tage lang gären. Nach Ablauf der Zeit den Bodensatz entfernen, Zucker, Alkohol hinzufügen und den Wein weitere 10 Tage stehen lassen. Danach den Wein mehrmals filtern und in Flaschen abfüllen, den Behälter dicht verschließen.

Da Kirschen wenig Zucker und viel Säure enthalten, muss dem frisch gepressten Saft mehr Zucker und Wasser zugesetzt werden. In diesem Fall wird der hausgemachte Wein angereichert und süßer.

Bild
Bild

Schritt 3

Kirschwein Rezept #2

Um nach diesem Rezept Wein aus Kirschen zu gewinnen, benötigen Sie ein volumetrisches Gefäß wie ein Fass oder Eimer zum Gären des Getränks und mehrere Drei-Liter-Dosen für die anschließende Lagerung des fertigen Weines. Es lohnt sich, ein großes Gefäß für die Fermentation von Kirschwein zu wählen, da die Masse während des Reifungsprozesses stark schäumt und zu den Rändern des Gefäßes aufsteigt. Es ist notwendig, dass die Würze in den Gerichten nicht mehr als 70% des Gesamtvolumens einnimmt.

Das Fermentationsgefäß muss einen Deckel haben, damit der Zugang von Sauerstoff blockiert wird, und einen breiten Hals zum bequemen Rühren der Würze. Behälter für die Weinbereitung können aus Glas, lebensmittelechtem Kunststoff, Edelstahl oder emailliert sein. Ein Eichenfass ist ideal, aber für Anfänger ist es nicht leicht, sich daran zu gewöhnen. Wenn Sie also zum ersten Mal kochen, lohnt es sich, ein anderes Gericht zu nehmen.

Die Wände der Behälter sollten nicht durchsichtig sein, da der Wein kein Sonnenlicht verträgt. Daher werden auch Glasgefäße aus dunklem Glas am besten in ein dichtes Material, beispielsweise ein Filztuch, eingewickelt. Außerdem schützt dies den Kirschwein vor extremen Temperaturen.

Kirschen vorbereiten: Kerne entfernen, Beeren zerdrücken. Gießen Sie die resultierende Masse mit gereinigtem Wasser, drücken Sie sie aus. Übertragen Sie die resultierende Flüssigkeit mit einem Latexhandschuh über den Hals in ein großes Gefäß. Nach einigen Tagen beginnt der Fermentationsprozess, der etwa 1 Monat dauert. Stellen Sie den Behälter mit der Würze während dieser Zeit an einen warmen und dunklen Ort.

Wenn der Handschuh entleert ist (Luft entweicht) und die Masse aufhört zu sprudeln, öffnen Sie den Behälter und probieren Sie das resultierende Getränk. Wenn der Wein mäßig sauer und süß ist, ist er fertig. Wenn Sie diesen hausgemachten Kirschwein den ganzen Winter über lagern möchten, fügen Sie 500 ml Wodka oder 40% Alkohol hinzu. Die Stärke des Getränks wird natürlich erhöht, aber so vermeiden Sie garantiert ein Säuern.

Bild
Bild

Schritt 4

Kirschwein Rezept Nr. 3

Dieses Rezept für Kirschtischwein gilt als sehr einfach und perfekt für Neulinge in der Weinherstellung. Das zubereitete Getränk steht jedoch geschmacklich komplexeren Varianten in nichts nach. Das Bouquet dieses Kirschweins wird subtil und reich sein, was nicht nur den Schöpfer begeistern wird.

Bereiten Sie die Kirschen vor: Spülen Sie die Beeren ab, indem Sie Stöcke und andere Rückstände entfernen, entfernen Sie die Kerne von den Kirschen und versuchen Sie, den Saftverlust zu minimieren. Wasser kochen, kochendes Wasser über die vorbereiteten Beeren in einer riesigen Gärflasche gießen.

Binden Sie den Behälterhals mit Gaze fest und bewahren Sie die Würze bis zur Gärung mehrere Tage in einem dunklen und warmen Raum auf. Wenn die Masse zu brutzeln beginnt, schäumt, aufgeht, die dicke Masse mit einem Käsetuch oder einem Sieb abseihen, um die Reste der Beeren herauszufiltern.

Den Saft von zwei mittelgroßen Zitronen auspressen, auf die Kerne achten. Saft zusammen mit Zucker zum Wein geben. Rühren Sie das Getränk so um, dass sich alle Komponenten darin vollständig aufgelöst haben.

Die fertige Würze in ein Gärgefäß umfüllen, den Hals oben mit einem Gummihandschuh mit kleinem Loch am Finger verschließen. Stellen Sie die Kirschtinktur für 2-3 Wochen in einen dunklen Raum, die Reifetemperatur sollte etwa 20 Grad betragen. Rühren Sie den Boden täglich um, um die Bildung von sauren Essigzonen zu vermeiden.

Wenn der Handschuh entleert ist, setzen sich Sedimente in der Flasche ab und der Kirschwein nimmt einen hellen Farbton an. An dieser Stelle das selbstgemachte Getränk noch einmal durch ein feines Sieb oder mehrere Lagen Gaze abseihen und schließlich den Wein in Flaschen abfüllen und mit Korken fest verschließen. Dieser Kirschwein erweist sich als alkoholarm und kann an einem kühlen Ort und ohne Zugang zum Licht, zum Beispiel in einem Keller, nicht länger als ein Jahr gelagert werden.

Bild
Bild

Beliebt nach Thema