Welches Öl Eignet Sich Am Besten Zum Braten

Inhaltsverzeichnis:

Welches Öl Eignet Sich Am Besten Zum Braten
Welches Öl Eignet Sich Am Besten Zum Braten

Video: Welches Öl Eignet Sich Am Besten Zum Braten

Video: Welches Öl zum Braten ist gesund? | Braten | Dünsten | Salat 2022, Oktober
Anonim

Beim Braten sind hohe Temperaturen erforderlich, da eine gute Bratpfanne bis zu 200°C und mehr erhitzen kann. Nicht jedes Öl hält einer solchen Erwärmung stand, es kann zu brennen beginnen, der normale Geschmack wird bitter. Darüber hinaus kann es krebserregende Stoffe bilden, die die menschliche Gesundheit direkt gefährden.

Welches Öl eignet sich am besten zum Braten
Welches Öl eignet sich am besten zum Braten

Anleitung

Schritt 1

Ein wichtiges Kriterium, um festzustellen, ob Öl zum Frittieren geeignet ist oder nicht, ist die Temperatur, bei der eine leichte Rauchentwicklung über dem Öl beginnt. Von diesem Moment an beginnt sich das Öl, egal wie gut es anfangs war, in eine ziemlich gefährliche Substanz zu verwandeln. Rauch entsteht durch Oxidation und anschließenden Abbau einzelner Fettsäuren zu Acrolein und anderen Schadstoffen.

Schritt 2

Ungesättigte Säuren beginnen sich zuerst abzubauen, je mehr ihr Gehalt im Öl, desto früher beginnt es zu rauchen und desto weniger geeignet zum Braten. Pflanzenöle, die als besonders vorteilhaft gelten, wie unraffinierte Oliven, sind reich an Omega-3- und Omega-6-Säuren, die für die menschliche Gesundheit äußerst wichtig sind. Sie stärken die Wände der Blutgefäße, verdünnen das Blut und senken den Cholesterinspiegel. Und es sind diese Säuren, die zuerst anfangen zu brennen, sobald die Temperatur 150 ° C erreicht, was ein solches Öl sofort zum Braten völlig ungeeignet macht.

Schritt 3

Daher lohnt es sich, nur Öle in die Pfanne zu gießen, die 50% oder mehr gesättigte Fettsäuren enthalten, die einer erheblichen Erwärmung standhalten können. Zu diesen Ölen gehören: Sojabohne (beginnt bei 234 ° C zu brennen), Sesam (230 ° C), raffinierte Olive (230 ° C), Palme (220 ° C), Sonnenblume (220), Kokos (200), Traubenölkerne (190 ° C), Spezialmargarinen (ab 170 ° C). Butter ist nicht zum Braten geeignet, aber wenn Sie sie schmelzen und Flüssigkeit und Milchprotein entfernen, können Sie alle Lebensmittel darauf bei Temperaturen bis 200 ° C erfolgreich braten.

Schritt 4

Olivenölsorten sind am umstrittensten. Es ist ganz einfach festzustellen, welches zum Braten geeignet ist und welches nicht. Achten Sie auf dem Etikett nach den Worten "kaltgepresst". Kaltgepresstes Öl beginnt ab ca. 160 °C zu brennen. Während des Raffinationsprozesses wird das Öl stabiler und verträgt problemlos Hitze bis 200°C, wodurch es sofort zum Frittieren geeignet ist.

Beliebt nach Thema