Wie Man Sushi-Rollen Kocht

Inhaltsverzeichnis:

Wie Man Sushi-Rollen Kocht
Wie Man Sushi-Rollen Kocht
Anonim

Die japanische Küche ist für uns äußerst interessant. Im Land der aufgehenden Sonne steht bei der Speisenzubereitung vor allem die Gesundheit im Fokus. Daher sind Brötchen ein schmackhaftes und gesundes Gericht. Sie können sie vorbereiten, indem Sie sich an bestimmte Regeln halten. Wenn Sie bei der Vorbereitung die erforderliche Reihenfolge der Aktionen einhalten, werden Sie Erfolg haben.

Wie man Sushi-Rollen kocht
Wie man Sushi-Rollen kocht

Es ist notwendig

    • reis - 2 Tassen;
    • lachs (Krabbenstäbchen) - 100 g;
    • Nori - 2 Stück;
    • gurke (Avocado) - 1 Stück;
    • Bambusmatte;
    • Sojasauce.

Anleitung

Schritt 1

Bereiten Sie zunächst den richtigen Reis für die Brötchen vor. Der Reis sollte mäßig scharf und klebrig sein. Nehmen Sie 2 Tassen Reis. In kaltem Wasser gründlich ausspülen. Wenn das Wasser trüb wird, lassen Sie es ab. Wiederholen Sie dies, bis das Wasser vollständig klar ist. Dies bedeutet, dass der Reis von Staub, Schalen und allem anderen gewaschen wird. Lassen Sie den Reis 30 Minuten in kaltem, sauberem Wasser.

Schritt 2

Zwei Gläser Reis in einen Topf geben und mit zwei Gläsern Wasser bedecken. Den Topf mit einem Deckel abdecken und bei schwacher Hitze erhitzen. Wenn das Wasser zu kochen beginnt, die Hitze auf Maximum stellen. Warten Sie, bis das Wasser zu kochen beginnt und reduzieren Sie die Hitze. Köcheln lassen, bis das gesamte Wasser vom Reis aufgenommen wurde. Schalten Sie das Gas aus und legen Sie ein Papiertuch zwischen Topf und Deckel. Nach 20-25 Minuten die Essigmischung zum Reis geben. Reis für Brötchen ist fertig. Fügen Sie die Essigmischung hinzu, aber übertreiben Sie es nicht.

Schritt 3

Bereiten Sie eine Bambusmatte vor. Wickeln Sie es in Frischhaltefolie ein. Dadurch wird verhindert, dass der Reis an der Matte kleben bleibt. Schneiden Sie ein Standard-Nori-Blatt in 2 Teile. Dann werden die Rollen klein, was sehr praktisch ist.

Schritt 4

Legen Sie das gekochte Nori-Blatt mit der glatten Seite nach unten auf die Bambusmatte. Reis darauf geben. Schichtdicke ca. 5 mm. Den Reis gleichmäßig verteilen, nicht "brechen". Lassen Sie von der Kante, die Ihnen am nächsten ist, einen freien Streifen Nori (ca. 1 cm). Drehe das Blatt schnell um, sodass der Reis auf der Matte liegt. Nehmen Sie nun den Wasabi und tragen Sie eine dünne Schicht in der Mitte des Blattes auf. Auf diese Schicht die in Streifen geschnittenen Gurken legen. In der Nähe, ebenfalls mit Strohhalmen, ist eine Lachsschicht. Fisch kann durch Krabbenstäbchen und Gurken durch Avocados ersetzt werden.

Schritt 5

Rolle die Matte auf. Drücken Sie so, dass Ihre Rollen die richtige Form annehmen. Rollen Sie die Matte mehrmals, damit die Reisränder zusammenkleben.

Schritt 6

Nun die Rollen mit einem scharfen Messer in 6-8 Stücke schneiden. Sie können etwas Lachs oder Kaviar darüber geben. Guten Appetit.

Beliebt nach Thema