Osterkuchen: So Backen Sie Ihn Nach Altem Rezept

Inhaltsverzeichnis:

Osterkuchen: So Backen Sie Ihn Nach Altem Rezept
Osterkuchen: So Backen Sie Ihn Nach Altem Rezept

Video: Osterkuchen: So Backen Sie Ihn Nach Altem Rezept

Video: Die besten 20 Rezepte von unseren norddeutschen Höfen (alle Rezepte verlinkt!) 2022, Dezember
Anonim

Ein unverzichtbarer Leckerbissen am heiligen Feiertag Ostern ist Kuchen. Eine gute Hausfrau hat sicherlich ihr eigenes Rezept für diese Delikatesse. Aber traditionell werden Osterkuchen aus süßem Hefeteig gebacken.

So backen Sie Kuchen
So backen Sie Kuchen

Es ist notwendig

    • 1 kg Mehl;
    • 400 g Milch;
    • 2 Tassen Zucker;
    • 5-6 Eier;
    • 50 g Presshefe;
    • 300 g Butter;
    • 200 g Rosinen;
    • Salz;
    • Vanillin.

Anleitung

Schritt 1

Bereiten Sie zuerst den Teig vor. Dazu die Hefe in leicht erwärmter Milch auflösen und unter Rühren die Hälfte des Mehls hinzufügen. Achten Sie darauf, dass sich keine Klumpen bilden. Decken Sie das Kochgeschirr mit einem Deckel ab und stellen Sie es für eine Weile an einen warmen Ort.

Schritt 2

Wenn sich das Teigvolumen verdoppelt hat, mit Salz abschmecken und 5 Eigelb hinzufügen. Butter mit Kristallzucker und Vanille zerdrücken und zum Teig geben. Dann das Eiweiß zu einem steifen Schaum schlagen und ebenfalls zum Teig geben. Mehl in kleinen Portionen hinzufügen und gründlich verrühren. Übertreiben Sie es jedoch nicht, sonst kann der Teig zu grob werden. Möglicherweise müssen Sie nicht das gesamte Mehl verwenden - halten Sie den Teig locker.

Schritt 3

Gießen Sie etwas Sonnenblumenöl auf Ihre Hände und kneten Sie schließlich den Teig. Es sollte sich gut von den Händen trennen. Stellen Sie das Geschirr wieder an einen warmen Ort.

Schritt 4

Rosinen gründlich abspülen und trocknen lassen. Wenn sich das Volumen des Teigs wieder verdoppelt hat, die Rosinen dazugeben und vorsichtig mischen.

Schritt 5

Backformen vorbereiten - mit Sonnenblumenöl einfetten und einen aus Lebensmittelpapier ausgeschnittenen Kreis auf den Boden legen. Außerdem großzügig mit Öl einfetten.

Schritt 6

Den Teig auf die Formen aufteilen und diese etwa zur Hälfte füllen. An einen warmen Ort stellen. Wenn der Teig zu drei Vierteln der Form aufgeht, bei 200 ° C in den Ofen stellen, dabei darauf achten, nicht zu schütteln (damit der Teig nicht schrumpft). Nach etwa 15 Minuten die Hitze im Backofen reduzieren, um die Temperatur auf 160° - 180° C zu senken. Die Backzeit hängt von der Größe der Kuchen ab. Überprüfen Sie die Bereitschaft mit einem langen Holzspieß - kein Teig sollte daran kleben.

Schritt 7

Die Formen aus dem Ofen nehmen und mit einem Geschirrtuch abdecken. Warten Sie, bis sie abgekühlt sind, und entfernen Sie dann die Kuchen vorsichtig. Das restliche Eigelb mit Zucker zu einem steifen Schaum schlagen und die Oberseiten damit bestreichen. Sie können die Kuchen mit speziellem Zuckerpulver oder gehackten Nüssen dekorieren - alles hängt von Ihrer Fantasie ab.

Beliebt nach Thema