Wie Man Hausgemachten Traubenwein Macht

Wie Man Hausgemachten Traubenwein Macht
Wie Man Hausgemachten Traubenwein Macht

Video: Wie Man Hausgemachten Traubenwein Macht

Video: Wein selber herstellen, Teil 1 Maische ansetzen 2022, August
Anonim

Seit der Antike haben nicht nur Winzer und Götter an der Weinherstellung gearbeitet, sondern auch Gelehrte. Louis Pasteur, der den Fermentationsprozess gründlich studiert hatte, entdeckte nicht nur die Vinifikationsreaktion, sondern auch die Methode, den schlechten Geschmack und Geruch des Weins loszuwerden, den Mikroorganismen, die auf der Traubenschale und in ihr leben, während des Fermentationsprozesses übertragen. Pasteurs Entdeckung wird noch heute verwendet.

Die Herstellung von selbstgemachtem Wein aus Trauben erfordert eine gewisse Geduld: Die Gärung der Trauben und die Veredelung des Weines werden mehrere Monate dauern.

Wie man hausgemachten Traubenwein macht
Wie man hausgemachten Traubenwein macht

Es ist notwendig

10 kg reife süße Weintrauben, eine 10-Liter-Glasflasche, ein Stück Gaze, ein Sieb, ein Emailleeimer oder ein anderes Gefäß, ein Gummischlauch von ca. 10 mm Durchmesser und 40 cm Länge, ein Plastikflaschenverschluss, etwas Paraffin oder Wachs

Anleitung

Schritt 1

Die Trauben müssen sorgfältig sortiert, die Beeren getrennt, beschädigt und verfaulte entfernt werden.

Die Trauben in kleinen Portionen mit einem Crush oder einer Faust zerdrücken.

Schritt 2

Das Fruchtfleisch und den zugeteilten Traubensaft in einen sauberen, trockenen Behälter geben.

Bedecken Sie es mit einem Stück Gaze und stellen Sie es zum Gären an einen warmen Ort.

Schritt 3

Nach 1-2 Tagen Würzegärung sollte das Fruchtfleisch schwimmen und der Saft sollte am Boden des Behälters bleiben.

Nach 5-6 Tagen Würzegärung muss der Saft aus der Flasche durch ein Sieb oder eine Gaze in einen Emaillebehälter abgelassen werden. Das Fruchtfleisch sollte mit den Händen ausgewrungen und ebenfalls durch ein Sieb abgesiebt werden.

Gießen Sie den gesammelten Traubensaft in eine gewaschene und getrocknete Flasche.

Schritt 4

Machen Sie ein Wassersiegel. Machen Sie dazu ein Loch in den Plastikflaschenverschluss und stecken Sie einen Gummischlauch hinein.

Geben Sie ein Stück Paraffin oder Wachs in einen kleinen Behälter und erhitzen Sie es in einem Wasserbad.

Dichten Sie den Spalt zwischen dem Rohr und dem Loch sorgfältig mit warmem Paraffin oder Wachs ab, um das Eindringen von Luft zu verhindern.

Schritt 5

Installieren Sie einen Wasserverschluss: Verschließen Sie die Flasche mit Traubensaft mit einem vorbereiteten Deckel mit einem darin montierten Gummischlauch, senken Sie das andere Ende des Schlauchs in ein Glas Wasser (das Glas muss regelmäßig mit Wasser gefüllt werden, um Luftzutritt durch das Glas zu vermeiden). Tube).

Schritt 6

Stellen Sie den Saft zur Gärung an einen warmen Ort.

Die Nachgärung des Saftes muss bis zur vollständigen Beendigung der Gärung (von 12 bis 20 Tagen) durchgeführt werden, die von der Lufttemperatur im Raum abhängt.

Schritt 7

Nach dem Ende der Gärung des Saftes muss der resultierende Wein vorsichtig ohne Sediment in eine saubere trockene Flasche gegossen werden. Installieren Sie die Wasserdichtung wieder und legen Sie sie in einen Keller oder einen anderen kalten Ort mit einer Temperatur von 8-12 Grad für 2-2,5 Monate.

Wenn Wein über einen solchen Zeitraum in der Kälte unter einem Wasserverschluss gelagert wird, setzt sich Weinsäure am Boden und an den Wänden des Behälters ab. Die Säure des Weines nimmt ab, er wird transparent.

Schritt 8

Raffinierter Wein muss in trockene, saubere Flaschen umgefüllt werden, damit ein kleiner Luftraum zwischen Korken und Wein verbleibt, und verkorkt.

Der resultierende Wein wird trocken genannt, weil der Zucker der Trauben fast rückstandsfrei zu Alkohol vergoren.

Der fertige trockene Wein wird an einem kalten Ort (Keller, Keller) gelagert.

Beliebt nach Thema