Pizza Mit Meeresfrüchten - Ein Gericht Der Italienischen Küche

Pizza Mit Meeresfrüchten - Ein Gericht Der Italienischen Küche
Pizza Mit Meeresfrüchten - Ein Gericht Der Italienischen Küche

Video: Pizza Mit Meeresfrüchten - Ein Gericht Der Italienischen Küche

Video: Das Originale Napoli PIZZA REZEPT von Luigi 2022, Oktober
Anonim

Pizza mit Meeresfrüchten ist ein wahrer Genuss für Liebhaber exotischer Aromen. Und aufgrund des reichen Gehalts an leicht verdaulichem Protein, Jod, Vitaminen und Spurenelementen in Meeresfrüchten ist dieses Gericht auch sehr nützlich.

Pizza mit Meeresfrüchten - ein Gericht der italienischen Küche
Pizza mit Meeresfrüchten - ein Gericht der italienischen Küche

Um eine italienische Pizza mit Meeresfrüchten zuzubereiten, benötigen Sie die folgenden Zutaten:

- frische Hefe - 10 g;

- Wasser - 80 ml;

- Weizenmehl - 130 g;

- Olivenöl - 4 Esslöffel;

- Salz - nach Geschmack;

- Zucker - 1 Prise;

- Tintenfische - 200 g;

- Garnelen - 100 g;

- gefrorene Muscheln - 130 g;

- Tomatenkonserven - 400 g;

- Knoblauch - 3 Nelken;

- frische Tomaten - 1 Stk.;

- Zwiebeln - 1 Stk.;

- gemahlener schwarzer Pfeffer - nach Geschmack;

- Hartkäse - 200 g;

- Dill - 0,5 Bund;

- Basilikum;

- Oregano.

Bereiten Sie den Teig vor. Die Hefe in warmem Wasser auflösen. Mehl in eine separate Schüssel sieben. In die Mitte des Mehls eine Mulde drücken. Gießen Sie zwei Esslöffel Olivenöl in die Mulde und fügen Sie Salz hinzu. Dann die verdünnte Hefe in eine Schüssel Mehl geben und zu einem elastischen glatten Teig kneten. Den fertigen Teig mit einem Baumwolltuch abdecken und an einem warmen Ort 40 Minuten gehen lassen.

Beginnen Sie nun mit der Zubereitung Ihrer Tomatenpizzasauce. Olivenöl in einen vorgeheizten Topf geben. Gehackten Knoblauch dazugeben und braun werden lassen. Die Tomaten schälen und mit einem Mixer zerkleinern. Tomatenmark in einen Topf geben, aufkochen, salzen, eine Prise Zucker, Pfeffer, Basilikum und Oregano dazugeben. Lassen Sie die Sauce köcheln, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Echte italienische Tomatenpizzasauce kann sowohl frische als auch Dosentomaten enthalten. Besonders lecker ist die Sauce aus im eigenen Saft eingelegten Tomaten.

Bereiten Sie Ihren Pizzabelag vor. Garnelen, Muscheln und Tintenfische auftauen. Den Tintenfisch in dünne Ringe schneiden. Die Meeresfrüchte in eine Schüssel geben und mit kochendem Wasser bedecken. Sofort abgießen und erneut mit kochendem Wasser übergießen, diesmal fünf bis acht Minuten. Legen Sie die Meeresfrüchte auf ein Papiertuch, um jegliche Flüssigkeit zu entfernen.

Die Zwiebel schälen und in dünne Halbringe schneiden. Die Tomate in Ringe schneiden. Den gewaschenen und abgetropften Dill fein hacken. Lassen Sie ein paar Zweige Dill, um die Pizza zu dekorieren.

Den vorbereiteten Teig ausrollen. Olivenöl über den Teig träufeln. Die gesamte Oberfläche der Pizza mit gekühlter Tomatensauce bestreichen. Zwiebelhalbringe und gehackte Tomaten auf den Teig legen. Pizza salzen und pfeffern, mit Dill bestreuen. Als nächstes den in Scheiben geschnittenen Tintenfisch auf die Pizza legen. Legen Sie die Muscheln und Garnelen zwischen die Tintenfischringe.

Die Pizza in einen vorgeheizten Ofen schieben und bei 180 °C 15 Minuten backen. Dann das Backblech aus dem Ofen nehmen. Bestreuen Sie das Gericht mit Käse, das zuvor durch eine grobe Reibe gerieben wurde, und stellen Sie es für fünf bis sieben Minuten wieder in den Ofen. Wenn der Käse geschmolzen und der Teig gebräunt ist, ist die Pizza fertig.

Um die Backzeit Ihrer Pizza zu verkürzen, können Sie Meeresfrüchte im Voraus zubereiten. Dies kann beispielsweise in einem Backofen oder einer Mikrowelle erfolgen.

Pizza heiß servieren. Vor dem Servieren das Gericht mit frischen Dillzweigen dekorieren und mit einem Spezialmesser in Portionen schneiden.

Beliebt nach Thema