Schweinefleisch In Folie: Fotorezepte Zum Einfachen Kochen

Schweinefleisch In Folie: Fotorezepte Zum Einfachen Kochen
Schweinefleisch In Folie: Fotorezepte Zum Einfachen Kochen

Video: Schweinefleisch In Folie: Fotorezepte Zum Einfachen Kochen

Video: Nehmen Sie einfach das Schweinefleisch und kochen Sie es! Das Rezept ist einfach ein Glücksfall! 2022, August
Anonim

Schweinefleisch ist ein vielseitiges Produkt. Mit den üblichen Techniken und einfachen Kochtechniken können Sie ganz einfach Gerichte für die täglichen Mahlzeiten und den Urlaub zubereiten. Fleischspezialitäten, die nach unterschiedlichen Rezepturen mit Folie zubereitet werden, machen die Gastgeberin zu einem ausgezeichneten kulinarischen Spezialisten.

Schweinefleisch in Folie: Fotorezepte zum einfachen Kochen
Schweinefleisch in Folie: Fotorezepte zum einfachen Kochen

Gekochtes Schweinefleisch

Bild
Bild

Schweinefleisch ist einfach zubereitet, schmeckt lecker und wird schnell gegessen. Sie können den Geschmack des fertigen Produkts verändern, indem Sie während der Zubereitung verschiedene Gewürzmischungen verwenden.

Zutaten;

1 kg Schweinefleisch;

1 kleine Karotte;

3 Knoblauchzehen;

0,5 TL gemahlener schwarzer Pfeffer;

0,5 TL Salz;

Pflanzenfett.

Wählen Sie für die Zubereitung von gekochtem Schweinefleisch ein Stück ungeflecktes Schweinefleisch. Es kann ein Hals, Karbonat, Schinken, Hinterteil sein. Die Hauptsache ist, dass es eine kleine Speckschicht gibt. Dann wird das gekochte Schweinefleisch saftiger.

Ein ganzes Stück Fleisch unter feinem Wasser abspülen, mit einem Papiertuch trocknen. Karotten waschen, schälen, in Würfel schneiden. Knoblauch schälen, 2 Zehen auf einer feinen Reibe reiben oder durch eine Presse passieren. 1 Knoblauchzehe in dünne Streifen schneiden. Den geriebenen Knoblauch mit Salz und schwarzem Pfeffer mischen. Wenn Sie den Pfeffer erst kurz vor der Verwendung mahlen, wird das fertig gekochte Schweinefleisch aromatischer.

Mit einem scharfen breiten Messer Einstiche in das ganze Fleischstück machen. Karottenstangen und Knoblauchstrohhalme in Pfeffer und Salz wälzen, mit Schweinefleisch füllen. Reiben Sie das Fleisch mit einer Mischung aus Knoblauch, Salz und Pfeffer und fügen Sie etwas Pflanzenöl hinzu. Das vorbereitete Halbzeug in einen Topf geben, mit einem Deckel abdecken und 6-8 Stunden kühlen.

Wickeln Sie das Fleisch in Folie ein. Es sollte eng am Schweinefleisch anliegen. Die matte Seite der Folie sollte außen liegen und die glänzende Seite innen. Dies bietet die besten Backbedingungen. Legen Sie die Rolle auf ein Backblech, sodass die Speckschicht oben liegt. Den Backofen auf 180 °C vorheizen und das gekochte Schweinefleisch 1,5-2 Stunden backen. Obwohl angenommen wird, dass das Braten von Schweinefleisch so viele Stunden dauert, wie es wiegt, reicht diese Zeit nicht immer aus. Sie müssen die Bereitschaft des gekochten Schweinefleischs überprüfen, indem Sie das Backblech vorsichtig entfernen und die Folie öffnen. In diesem Fall ist zu beachten, dass heißer Dampf austritt, der sich leicht verbrennen kann. Das Gericht ist fertig, wenn klarer Saft aus dem mit einem Messer oder einer Gabel gemachten Einstich austritt. Bei Bedarf die Folie ersetzen und weiterbacken.

Das fertig gekochte Schweinefleisch in Folie auf ein Tablett oder einen flachen großen Teller legen, abkühlen lassen. Wenn Sie es 2-3 Stunden im Kühlschrank aufbewahren, wird es besser geschnitten.

Als Aufschnitt, einer der Bestandteile komplexer Salate, können Sie mit jeder Beilage als Hauptgang eine echte Delikatesse auf dem Tisch servieren.

Schweinshaxe im Fladenbrot

In Fladenbrot gebackene Schweinshaxe ist ein so gelungenes und einfach zuzubereitendes Gericht, dass sogar eine unerfahrene Hausfrau damit umgehen kann. Das Gericht ist sehr kalorienreich und hat einen erstaunlichen Geschmack und Geruch.

Zutaten:

1 kg Schweinshaxe;

2 Blätter Fladenbrot;

Salz;

würzen;

2 Knoblauchzehen.

Schweinshaxe abspülen, trocknen. Den Knoblauch durch eine Knoblauchpresse geben. Reiben Sie die Keule mit Knoblauch, Salz und eventuellen Schweinefleischgewürzen ein.

Wickeln Sie den Schaft fest in Fladenbrot und lassen Sie keine Löcher, damit der Dampf entweichen kann. Wickeln Sie die Knöchel in Fladenbrot mit Folie darauf. Das Paket sollte so eng wie möglich sein. Andernfalls fließt der beim Backen freigesetzte Fleischsaft aus und der Schaft wird trocken. Sie müssen es 2, 5-3 Stunden in einem auf 200 ° C vorgeheizten Ofen backen.

Der fertige Schaft kann als separates Gericht serviert werden. Es ist auch sehr lecker in Kombination mit Kartoffelpüree und gedünstetem Sauerkraut.

Fleischbällchen in Folie

Fleischbällchen in Folie sehen auf einem festlichen Tisch toll aus. Ein nicht ganz traditionelles Gericht birgt eine Überraschung und die Form des Servierens sorgt für gute Stimmung.

Bild
Bild

Zutaten:

1,5 kg Schweinefleisch;

1 Granatapfel;

Salz;

Gewürze für Schweinefleisch;

gemahlener schwarzer Pfeffer.

Das Schweinefleisch waschen, in kleine Stücke schneiden, hacken.Wenn Sie möchten, können Sie Schweinefleisch und Rinderhackfleisch zu gleichen Anteilen mischen. Hackfleisch gut vermischen.

Granatapfel schälen, Körner trennen. Fügen Sie sie dem Hackfleisch hinzu, salzen und pfeffern Sie, fügen Sie Schweinefleischgewürze hinzu, um zu schmecken. Sie müssen dem Hackfleisch etwas weniger Salz hinzufügen als bei Hackfleisch, das zum Braten von Koteletts in einer Pfanne bestimmt ist.

Eine Portion Hackfleisch in der Größe eines großen Hühnerei auf ein 20x20 cm großes Stück Folie legen. Heben Sie die Kanten der Folie an und drehen Sie sie, um einen Knoten zu bilden. Holzspieße können in Fleischbällchen gesteckt werden. Dann ist es bequemer, sie aus einem gemeinsamen Gericht zu nehmen.

Vorbereitete Fleischbällchen auf ein Backblech legen, 200 ml Wasser hinzufügen. Das Backblech in den Ofen schieben und 1 Stunde bei 170-180 °C backen.

Servieren Sie die fertigen Kugeln heiß und legen Sie sie in einer Rutsche auf einen Teller.

Schweinsrolle

Bild
Bild

Zutaten:

2 kg Schweinefleisch;

400 g Champignons;

2 Zwiebeln;

4 Knoblauchzehen;

200 g Hartkäse;

1 Zitrone;

5 EL Pflanzenöl;

Salz;

gemahlener schwarzer Pfeffer;

Gewürz für Fleisch;

Dillgrün.

Das Fleisch waschen, trocknen, auf den Tisch legen. Schneiden Sie es auf, damit Sie es in einer großen Schicht bereitstellen können. Legen Sie dazu das Stück mit dem schmalen Teil zu sich hin. Mit einem scharfen Messer auf der rechten Seite waagerecht einschneiden, dabei eine etwa 2 cm dicke Fleischschicht abtrennen. Die Fleischschicht nicht ganz abschneiden, sondern 2 bis 2,5 cm bis zum Rand lassen. Auf der linken Seite den gleichen Einschnitt machen. Bereiten Sie auf diese Weise das ganze Stück Schweinefleisch zu.

Das Fleisch auf dem Tisch verteilen und eine große Schicht bilden. Das Fleisch mit einem speziellen Hammer von beiden Seiten schlagen, dann wird die fertige Rolle weicher. Saft aus der gewaschenen Zitrone auspressen, in das Fleisch einreiben. Mit Salz, Pfeffer würzen, bestreuen. Das Fleisch 30 Minuten zum Marinieren beiseite stellen. Sie können es für diese Zeit mit Frischhaltefolie festziehen, damit es nicht verwittert.

Zwiebel und Champignons schälen, fein hacken. Mit 3 EL. Pflanzenöl, Champignons und Zwiebeln braten, gelegentlich umrühren, bis sie halb gekocht sind. Abkühlen.

Geriebener Käse, Knoblauch, restliches Pflanzenöl zu Zwiebeln und Pilzen geben, mischen.

Eine Schicht Schweinefleisch auf dem Tisch verteilen. Die Füllung entlang der Schmalseite verteilen, sodass sie die Hälfte der Fleischfläche einnimmt. Rollen Sie die Rolle auf, beginnend mit dem Teil, auf dem die Füllung ausgelegt ist. Mit der Naht nach unten auf die Folie legen. Wickeln Sie die Rolle in zwei Lagen Folie ein und legen Sie sie auf ein Backblech.

Backofen auf 170 °C vorheizen, Brötchen 1 Stunde backen. Dann die Folie von oben durchschneiden und leicht öffnen. Kochen Sie die Schweinerolle weiter, bis sie weich ist, und achten Sie darauf, dass die offene Oberseite nicht anbrennt. Die Rolle ist fertig, wenn beim Durchstechen klarer Saft aus ihr herausfließt.

Vor dem Servieren sollte die Rolle abgekühlt, in Scheiben geschnitten, mit frischem Gemüse und Kräutern garniert werden.

Schweinerippchen mit Kartoffeln

Mit Kartoffeln in Folie gebackene Schweinerippchen sind ein eigenständiges herzhaftes zweites Gericht. Es benötigt nur ein Minimum an Zeit, um Lebensmittel vorzubereiten, es kocht fast von selbst und das Ergebnis ist immer ausgezeichnet.

Zutaten:

500 g Schweinerippchen;

800 g Kartoffeln;

2 mittelgroße Zwiebeln;

2 EL Pflanzenöl;

200 ml Wasser;

gemahlener schwarzer Pfeffer;

Salz.

Die Schweinerippchen waschen, in Segmente schneiden, mit schwarzem Pfeffer und Salz einreiben. Sie können auch andere Gewürze nach Geschmack verwenden.

Kartoffeln schälen, waschen, in 1,5 cm dicke Kreise schneiden, geschälte Zwiebeln in 0,5 cm dicke Kreise schneiden.

Legen Sie die Rippchen in eine vorgeheizte Pfanne. In Pflanzenöl von beiden Seiten goldbraun braten.

Decken Sie das Backblech mit Folie ab. Legen Sie Schweinerippchen, Zwiebeln, Kartoffeln darauf. Achten Sie darauf, dass die scharfen Kanten der Rippen nicht oben liegen. Sonst durchbrechen sie die Folie und fangen beim Backen an zu brennen.Alles etwas salzen. Wasser einfüllen. In diesem Rezept kann Wasser durch Fleischbrühe ersetzt werden. Das Backblech mit Folie abdecken, an die Ränder drücken, in den Ofen geben.

Bei einer Temperatur von 220 ° C die Rippchen mit Kartoffeln 1 Stunde lang backen. Dann die Folie entfernen und weiterbacken, bis das Fleisch und die Kartoffeln gar sind.In diesem Fall sollte eine goldene Kruste erscheinen. Die Kartoffeln sind fertig, wenn sie sich leicht mit einem Messer durchstechen lassen. Die Rippchen sind fertig, wenn sich das Fleisch leicht vom Knochen lösen lässt.

Beim Servieren die Schweinerippchen mit Kartoffeln mit fein gehackten Kräutern bestreuen.

Schweinebauch in Folie

Der Schweinebauch ist ein Stück Schweinefleisch mit Speckschichten. Schneiden Sie es von der Unterseite der Karkasse ab. Teile der Unterkappe auf der Theke können unterschiedlich dick sein. Wählen Sie für die foliengebackene Unterkappe das dickste verfügbare Stück. Die Fleischschichten darin sollten breit sein. Das Ergebnis ist ein wohlriechender Kaltsnack, der geschmacklich der im Laden gekauften Wurst in nichts nachsteht.

Bild
Bild

Zutaten:

800 g Schweinebügel;

5 Knoblauchzehen;

1 Teelöffel gemahlener schwarzer Pfeffer;

1 Teelöffel fertiger Senf;

1 Teelöffel gemahlener Koriander;

0,5 TL gemahlener roter Pfeffer;

1 Teelöffel Salz ohne Rutsche.

Um dieses Gericht zuzubereiten, können Sie anstelle von Bügeln Bruststück mit und ohne Knochen verwenden. Unter fließendem kaltem Wasser gut ausspülen. Kratzen Sie die Haut mit einem Messer ab, bis sie heller wird. Wenn das von Ihnen gekaufte Schweinefleisch Borstenrückstände enthält, ist dies unwahrscheinlich, aber es ist möglich, dass dieser Bereich mit Feuer verbrannt und gründlich gewaschen werden muss.

Knoblauch schälen, sehr fein reiben, Bügel von allen Seiten damit bestreichen.

Salz und Gewürze in einer separaten Schüssel mischen. Reiben Sie das Fleisch gründlich mit der resultierenden Mischung von allen Seiten. Dies geschieht am besten über einem Topf oder Behälter, in den ein Stück Bügel problemlos hineinpasst.

Danach die zukünftige Delikatesse gleichmäßig mit fertigem Senf verteilen, in einen Behälter geben, über dem alle Manipulationen mit Fleisch durchgeführt wurden, fest abdecken und zum Einlegen 4-6 Stunden an einem kühlen Ort aufbewahren.

Backofen auf 200 °C vorheizen. Wickeln Sie die Unterböden in Folie ein, damit der Fleischsaft beim Backen nicht herausfließt. Legen Sie das zubereitete Fleisch in ein Backblech mit Seiten, gießen Sie 100 ml Wasser ein und backen Sie es 1,5 Stunden lang.

Für eine goldene Kruste die Folie 20 Minuten vor dem Garen öffnen und weiterbacken.

Überprüfen Sie gleichzeitig die Bereitschaft des Fleisches, indem Sie das Backblech aus dem Ofen nehmen, die Folie öffnen und das Fleisch mit einem scharfen Messer einstechen. Klarer Saft ist ein Zeichen dafür, dass das Gericht fertig ist. Schalten Sie in diesem Fall den Ofen aus und lassen Sie das Fleisch zum allmählichen Abkühlen in der Folie. Nach dem Abkühlen auf Raumtemperatur in den Kühlschrank stellen. Die Unterlagen werden dann leichter geschnitten und die geschnittenen Scheiben werden sauberer.

Der in Folie gebackene Podcherevok schmeckt köstlich zu Senf und Meerrettich, frischem Gemüse und Kräutern.

Beliebt nach Thema