So Bestimmen Sie Die Qualität Eines Weines

So Bestimmen Sie Die Qualität Eines Weines
So Bestimmen Sie Die Qualität Eines Weines

Video: So Bestimmen Sie Die Qualität Eines Weines

Video: «Чайка». Фильм Фонда борьбы с коррупцией. 2022, August
Anonim

Für den Durchschnittsbürger ist die Auswahl eines guten Weines keine leichte Aufgabe. Manche Leute können sehr lange an der Theke eines Spirituosenladens stehen, bis sie genau den Wein auswählen, den sie brauchen. Und das ist nicht verwunderlich, denn es ist kein Geheimnis, dass Traubenwein durch das Auflösen von Zitronensäure, Anilinfarbstoff und Zucker in Wasser leicht gefälscht werden kann.

So bestimmen Sie die Qualität eines Weines
So bestimmen Sie die Qualität eines Weines

Es ist jedoch nicht alles so schlecht, wie es scheint - Sie können guten Wein sogar aus ganz billigen Marken wählen. In diesem Artikel werden wir versuchen, einige praktische Ratschläge zur Bestimmung der Weinqualität zu geben.

Das erste, worauf Sie achten müssen, ist das Preisschild. Wenn der Wein echt und von hoher Qualität ist, kostet er nicht weniger als 50 Rubel, so dass ein sehr niedriger Preis den Käufer sofort alarmieren sollte.

Sehen Sie sich dann das Etikett an, auf dem Sie den Zuckergehalt des Weins finden (trockene Weine enthalten keinen Zucker, da dort kein Zucker vorhanden ist), den Code der Zertifizierungsstelle, bei der der Wein identifiziert wurde, das ROSTEST-Logo sowie die Name und Anschrift des Herstellers und GOST. Das Jahr, in dem der Wein hergestellt wurde, ist auf der Halskette angegeben.

Sie können die Qualität des Weines auch selbst bestimmen. Richten Sie dazu die Flasche auf das Licht, drehen Sie sie mit einer scharfen Bewegung auf den Kopf und achten Sie auf das Sediment. Wenn zu viel Sediment ausgefallen ist, sollte dies alarmieren. Jahrgangswein darf nur Weinstein enthalten, der aber nicht den Flaschenboden bedecken darf.

Eine dichte Konsistenz und schnelles Absetzen sind Anzeichen für ein „richtiges“Sediment. Allerdings ist zu beachten, dass diese Methode der Qualitätsbestimmung für gegossenen Wein überhaupt nicht geeignet ist.

Wenn Sie bereits Wein gekauft haben, können Sie diesen auch zu Hause testen. Um echten Traubenwein von gefälschten Weinen zu unterscheiden, muss der Wein in eine kleine Flasche gegossen werden, der Hals mit dem Finger eingeklemmt, dann die Flasche in ein Gefäß mit Wasser gesenkt und der Finger losgelassen werden. Wenn der Wein echt ist, wird er sich nicht mit Wasser vermischen; Wenn der Wein mit Wasser vermischt wird, dann hat er umso mehr Verunreinigungen, je schneller dies geschieht.

Eine andere Möglichkeit, die Qualität eines Weines zu bestimmen, ist die Verwendung von Glycerin. Glycerin bleibt beim Einstreuen in Naturwein farblos; Wenn es anstelle von Wein eine Art "Kompott" gibt, wird Glycerin in diesem Fall in Gelb- oder Rottönen gefärbt.

Beliebt nach Thema