Pommes Zu Hause Kochen: Nur Natürliche Zutaten

Pommes Zu Hause Kochen: Nur Natürliche Zutaten
Pommes Zu Hause Kochen: Nur Natürliche Zutaten

Video: Pommes Zu Hause Kochen: Nur Natürliche Zutaten

Video: Das Geheimnis knuspriger Pommes Kartoffeln‼ Perfektes Pommes Rezept. Machen Sie Pommes wie McDonalds 2022, Oktober
Anonim

Viele Erwachsene und Kinder lieben Chips, aber die enthaltenen Lebensmittelzusatzstoffe machen dieses Produkt sehr schädlich für den Körper. Aber seien Sie nicht böse, denn leckere und natürliche Chips können zu Hause hergestellt werden.

Pommes zu Hause kochen: nur natürliche Zutaten
Pommes zu Hause kochen: nur natürliche Zutaten

Im Laden gekaufte Chips werden in verschiedenen Geschmacksrichtungen angeboten, und das alles, weil sie bei ihrer Herstellung Farbstoffe, Aromen und andere schädliche Zusatzstoffe verwenden. Aber manchmal möchte man sich oder sein Kind so richtig mit Chips verwöhnen. Daher kommt die „Heimproduktion“zur Rettung, mit der Sie Chips aus Naturprodukten mit Ihren eigenen Händen zubereiten können.

Der Herstellungsprozess von Chips ist recht einfach. Dazu muss die Küche über folgende Produkte verfügen:

- 3 große Kartoffeln;

- 2 große Löffel Essig;

- Raps- oder Erdnussöl - zwei Liter;

- Salz nach Geschmack.

Zuerst die Kartoffeln schälen und in 2-3 Millimeter dicke Scheiben schneiden. Kartoffeln sollten in kaltem Wasser gewaschen und ebenfalls in kaltem Wasser eingeweicht werden, bis sie benötigt werden. Separat müssen Sie zwei Liter Wasser nehmen und Essig hineingießen, dann die Mischung in Brand setzen und zum Kochen bringen. Kartoffeln, aus denen zuvor die Flüssigkeit abgelassen wurde, müssen in kochendes Essigwasser gelegt und drei Minuten gekocht werden. Danach muss das Wasser aus der Pfanne abgelassen und die Kartoffeln vorsichtig auf ein mit Papiertüchern bedecktes Backblech gelegt werden. Danach muss das Backblech für fünf Minuten in den Ofen geschickt werden, um die Kartoffelscheiben zu trocknen. Um die Kartoffeln besser zu trocknen, drehen Sie sie im Ofen mehrmals nach hinten. Während die Kartoffeln im Ofen trocknen, müssen Sie das Öl machen. Es muss in eine tiefe große Pfanne gegossen und zum Erhitzen in Brand gesetzt werden.

Um die richtige Temperatur für das Öl in der Pfanne zu bestimmen, müssen Sie ein kleines Stück Brot hineinwerfen. Wird es rosig und golden, dann hat das Öl die richtige Temperatur, dunkelt das Stück sofort nach, ist das Öl überhitzt.

Nachdem die richtige Temperatur des Öls bestimmt wurde, muss ein Drittel der Kartoffeln hineingegeben und weitere fünf Minuten gebraten werden, während die Kartoffeln ständig mit einem Schaumlöffel oder einem feinmaschigen Sieb gerührt werden - dies entfernt this alle Luftblasen aus dem Öl. Als nächstes die frittierten Chips in einen großen Behälter geben, mit Papiertüchern bedeckt, mit Salz bestreuen und schütteln, damit sich das Salz gleichmäßig über die Kartoffeln verteilt.

Es sei daran erinnert, dass kleinere Kartoffelspalten schneller garen als große, daher müssen sie etwas früher aus dem Öl genommen werden. Und die beste Option wäre, zunächst alle Scheiben gleich groß zu machen. Nachdem die Papiertücher das überschüssige Öl von den Chips aufgenommen haben, legen Sie sie auf eine Servierplatte und braten Sie die restlichen Kartoffeln.

Fertige scharfe Chips können mit verschiedenen Gewürzen, Paprika, geriebenem Käse oder Knoblauch bestreut werden - alles hängt vom individuellen Geschmack ab.

Chips werden am besten direkt nach dem Kochen serviert oder wenn sie ganz kalt sind. Wie Sie sehen, können Sie in kurzer Zeit köstliche Chips zubereiten, die nicht nur gesünder als Ladenchips sind, sondern auch im Preis rentabler sind.

Beliebt nach Thema