Avocados: Nutzen Und Schaden Oder Acht Gründe, Avocados Zu Essen

Inhaltsverzeichnis:

Avocados: Nutzen Und Schaden Oder Acht Gründe, Avocados Zu Essen
Avocados: Nutzen Und Schaden Oder Acht Gründe, Avocados Zu Essen

Video: Avocados: Nutzen Und Schaden Oder Acht Gründe, Avocados Zu Essen

Video: Wie der AVOCADO-HYPE der Umwelt schadet! 2022, Oktober
Anonim

Avocado ist heute eine Trendfrucht. Der Grund dafür ist, dass es ein ideales Lebensmittel zur Gewichtsreduktion ist. Gleichzeitig ist Avocado eine der wenigen Früchte, die … Fette enthält. Und eine Menge! Und doch kann das Hinzufügen dieser Wunderfrucht zu Ihrer Ernährung Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren, den Cholesterinspiegel zu senken, den Blutzucker zu normalisieren und viele andere gesundheitliche Vorteile zu erzielen.

Avocados sind wegen ihres hohen Gehalts an einfach ungesättigten Fettsäuren beliebt
Avocados sind wegen ihres hohen Gehalts an einfach ungesättigten Fettsäuren beliebt

Avocado ist eine mehrsamige Beere, die in Mexiko heimisch ist. Eine mittelgroße Frucht dieser Pflanze enthält 322 Kalorien, darunter 4 Gramm Protein und Kohlenhydrate, und … 29 Gramm Fett Dies ist 10 bis 20 Mal mehr als in jedem anderen Pflanzenprodukt. Avocados können als führend in Bezug auf den Fettgehalt unter allen Gemüse- und Obstsorten angesehen werden.

Darüber hinaus sagen die Forscher, dass es diese einfach ungesättigten Fette sind, die in Avocados enthalten sind, die sie so besonders machen und ihren Ruf als Marktführer für gesunde Lebensmittel verdienen. Mit ihrer nachgewiesenen Fähigkeit, den Cholesterinspiegel zu senken, den Hunger zu unterdrücken und sogar das Körperfett zu reduzieren, gelten Avocados als eines der wenigen perfekten Lebensmittel zur Gewichtsabnahme. Hier sind also acht Gründe, diese Wunderfrucht auf Ihrem Speiseplan aufzunehmen.

1. Dies ist eine Möglichkeit, Gewicht und Cholesterin zu reduzieren

In der Vergangenheit rieten Ernährungswissenschaftler, täglich 1 Apfel zu essen. Nun sagen Forscher, dass eine Avocado pro Tag Ihren Körper tatsächlich gesünder macht, indem Sie Ihr Gewicht und Ihren Blutcholesterinspiegel senken. Dies bestätigt eine Studie des Journal of the American Heart Health Association. Das Experiment bestand darin, dass 45 übergewichtige Personen fünf Wochen lang Diäten mit unterschiedlichen Cholesterinwerten erhielten. Eine Diät enthielt 24% Fett der Gesamtkalorien, die hauptsächlich aus gesättigtem Fett bestand, und keine Avocado. Die zweite Diät enthielt 34% Fett der Gesamtkalorien, hauptsächlich aus gesättigtem Fett, und auch keine Avocado. Die dritte Gruppe erhielt ebenfalls 34% fetthaltige Nahrungsmittel, einige davon wurden jedoch durch 1 Avocado pro Tag ersetzt.

Infolgedessen war nach 5 Wochen das Low-Density-Lipoprotein (LDL) oder schlechtes Cholesterin bei denen, die Avocados aßen, niedriger als bei denen, die einfach die Fettmenge in ihrer Ernährung reduzierten.

Forscher haben diese Ergebnisse mit dem Gehalt an einfach ungesättigten Fettsäuren in Avocados in Verbindung gebracht, die eine wichtige Rolle bei der Senkung des Cholesterinspiegels spielen und ein Faktor bei der Normalisierung der Insulinsekretion und der erfolgreichen Bekämpfung von Übergewicht und Fettleibigkeit sind. Also lieber zu einem Salat hinzufügen, eine Guacamole-Sauce zubereiten oder einfach einen Löffel nehmen und eine Avocado mit Salz oder Gewürzen bestreut essen.

2. Avocadoöl bekämpft Taillenfett

Wenn Sie beim Bauchtanz erfolgreich sein möchten, nehmen Sie Avocadoöl in Ihre Ernährung auf. Forscher sagen, dass Avocadoöl, das reich an einfach ungesättigten Fettsäuren und Ölsäure ist, dazu beitragen kann, Bauchfett zu reduzieren. Darüber hinaus verringert es das Risiko, ein metabolisches Syndrom zu entwickeln - so heißt eine Kombination negativer medizinischer Indikatoren, die mit einer Gewichtszunahme verbunden sind.

Eine aktuelle Studie des American Journal of Diabetes Care ergab, dass Menschen, die vier Wochen lang täglich 40 Gramm (ca reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren.

Ein Esslöffel weiches, leicht nussiges Avocadoöl hat etwa 120 Kalorien und 10 Gramm einfach ungesättigtes Fett – fast identisch mit Olivenöl. Im Gegensatz zu Olivenöl hat Avocadoöl jedoch einen sehr hohen Rauchpunkt, sodass Sie Ihr Fleisch damit bräunen können, ohne das Risiko freier Radikale zu bilden, die Ihrer Gesundheit schaden können.

3. Avocado versorgt Ihren Körper mit Nährstoffen your

Alle Diäten zur Gewichtsreduktion umfassen viele Gemüsegerichte und Salate aus rohem Obst und Gemüse.Diese kalorienarmen Mahlzeiten, die reich an Vitaminen und Ballaststoffen und wichtigen Nährstoffen sind, werden Ihnen jedoch nicht viel nützen, wenn sie keine Fette enthalten - sie helfen dem Körper, alle Nährstoffe aufzunehmen, die er braucht.

Und wenn es um Fette geht, ist Avocadoöl der unangefochtene Spitzenreiter in seinen Eigenschaften. In einer Studie, die im American Journal of Molecular Theory of Nutrition and Nutritional Research veröffentlicht wurde, aß eine Gruppe von Teilnehmern Salate, die mit gesättigten, einfach ungesättigten und mehrfach ungesättigten Fetten gewürzt waren. Die Versuchsteilnehmer wurden auf die Aufnahme von fettlöslichen Carotinoiden (wichtige Verbindungen zur Bekämpfung von Krankheiten, die mit Gewichtszunahme verbunden sind) getestet.

Ergebnis? Nur 3 Gramm einfach ungesättigtes Fett sind erforderlich, um die maximale Menge an Carotinoiden pro Mahlzeit aufzunehmen, während gesättigte und mehrfach ungesättigte Fette etwa 20 Gramm benötigen, um die gleiche Wirkung zu erzielen. Daher bringt das Dressing mit Avocadoöl auf einem normalen Gemüsesalat Ihrem Körper den maximalen Nutzen.

4. Avocado ist eine "radikale" Kämpferin

Jeden Tag tobt ein Krieg in unserem Körper. Freie Radikale greifen Mitochondrien (Zellen) an und das zerstört unseren Stoffwechsel Was sind freie Radikale? Dies sind destruktive Schurkenmoleküle, die verschiedene Kettenreaktionen im Körper verursachen, Zellen und DNA-Moleküle zerstören und alle Arten von Gesundheitsproblemen verursachen.

Die in frischem Obst und Gemüse enthaltenen Antioxidantien können zwar einige freie Radikale neutralisieren, erreichen aber nicht die Mitochondrien – das Basislager der Armee der freien Radikale. Und das ist ein Problem, wenn Mitochondrien nicht richtig funktionieren, wird der Stoffwechsel beeinträchtigt, was zur Ansammlung von überschüssigem Fett im Körper führt.

Der Ausweg ist, Avocado zu konsumieren. Die Forscher sagen, dass die niedrigste Inzidenz der wichtigsten modernen Krankheiten in den Mittelmeerländern zu finden ist, wo Olivenöl (das einer Avocado ähnelt) die Grundlage der Ernährung ist. Und nicht umsonst wird Avocadoöl Olivenöl Nr. 2 genannt. Kaufen Sie diese grünen Früchte also öfter: Ihr Verzehr ist gut für Ihren Stoffwechsel und schützt Ihre Zellen vor freien Radikalen.

5. Avocado wird die Freude des Hungers bereiten

Avocado ist der Hauptbestandteil der Guacamole-Sauce. Dies ist eine gesunde Sauce aus Avocado, Tomaten, Olivenöl, Zwiebeln, Knoblauch, Chili und Gewürzen. Eine gesunde Ernährung besteht darin, die übliche Mayonnaise durch diese Sauce zu ersetzen. Ein Löffel Guacamole-Sauce, der zu einem Omelett, Salat oder einem Stück Fleisch hinzugefügt wird, erhöht die Sättigung des Gerichts, ohne den Kaloriengehalt zu erhöhen.

Eine Studie, die in der Zeitschrift Molecular Theory of Nutrition and Nutritional Research veröffentlicht wurde, berichtet, dass Teilnehmer, die eine halbe frische Avocado aßen, in der nächsten Stunde eine 40%ige Reduktion ihres Appetits erlebten. Zwei Esslöffel Guacamole (insgesamt 60 Kalorien) können aufgrund der darin enthaltenen Avocado den gleichen Sättigungseffekt erzielen.

6. Der Verzehr von Avocados führt zu einem gesunden Lebensstil

Kennen Sie jemanden, der immer dünner, leichter und gesünder aussieht als Sie? Was ist ihr Geheimnis? Nicht Geld oder Gene … Nur regelmäßiger Verzehr von Avocados! Die Umfrageergebnisse, die in der gleichen Zeitschrift Molecular Theory of Nutrition and Nutritional Research veröffentlicht wurden, zeigen, dass der Verzehr einer halben durchschnittlichen Avocado täglich mit einer Verbesserung der allgemeinen Ernährungsqualität korreliert und das Risiko eines metabolischen Syndroms um 50% reduziert.

Umfragen zufolge haben Avocado-Liebhaber einen geringeren Body-Mass-Index und eine kleinere Taille, sie konsumieren zudem deutlich mehr Gemüse und Obst, Pflanzenfasern und Vitamin K – Stoffe, die zum Abnehmen führen. Essen Sie Avocados und gewöhnen Sie sich an gesündere Lebensmittel und einen gesünderen Lebensstil.

7. Avocado – ein Stabilisator für Naschkatzen

Neben den gesündesten Pflanzenfetten enthalten Avocados etwa 20 Arten von Vitaminen, Mineralstoffen und sekundären Pflanzenstoffen, die für die Gesundheit und Normalisierung des Gewichts notwendig sind, darunter jede Frucht enthält 14 Gramm Pflanzenfasern und 60 µg (66 % des Tagesbedarfs für den Menschen) Vitamin K.

Lassen Sie mich daran erinnern, dass Vitamin K eine Substanz ist, die hilft, den Zuckerspiegel, den Stoffwechsel und die Insulinempfindlichkeit zu regulieren. Eine hohe Zufuhr von Vitamin K reduziert das Diabetesrisiko um 19%. Grünes Blattgemüse ist eine noch reichere Vitaminquelle, daher ist es gut, Blattsalat, Rucola, Petersilie, Dill, Spinat usw. in Avocadosalate zu geben.. Stimmen Sie zu, dies ist die köstlichste Art, den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren.

8. Avocado ist ein Kalorienkiller

Eine im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlichte Studie behauptet, dass der Verzehr von Avocados den Stoffwechsel erhöht. In einem Experiment verglichen die Forscher die Auswirkungen von zwei dreiwöchigen Diäten, eine reich an Palmitinsäure (gesättigte Fettsäuren) und eine reich an Ölsäuren (einfach ungesättigtes Fett).

Ergebnisse? Die körperliche Aktivität war bei den Probanden, die Ölsäure konsumierten, 13,5% höher, und nach einer Mahlzeit hatte diese Gruppe einen um 4,5% höheren Stoffwechsel als diejenigen, die die gesättigte Fettdiät erhielten.

Zum Mitnehmen: Wenn Sie frittierte Lebensmittel, Backwaren und Öle gegen Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an einfach ungesättigten Fetten wie frische Avocado oder Avocadoöl austauschen, erhalten Sie mehr Energie, die Ihren Stoffwechsel (d. h. Fettverbrennung) hoch hält, auch nachdem Sie das Fitnessstudio verlassen haben.

Beliebt nach Thema