Schwarze Johannisbeermousse

Inhaltsverzeichnis:

Schwarze Johannisbeermousse
Schwarze Johannisbeermousse

Video: Schwarze Johannisbeermousse

Video: Schwarze Johannisbeermousse
Video: Schwarze Johannisbeer-Quark-Schnitte 2023, Oktober
Anonim

Schwarze Johannisbeermousse ist ein duftendes und zartes Dessert, das sowohl aus gefrorenen als auch aus frischen Johannisbeeren zubereitet werden kann. Dem Dessert wird Grieß hinzugefügt, Sie müssen sich keine Sorgen machen - es ist in der fertigen Mousse überhaupt nicht zu spüren, wodurch die Delikatesse luftig und zarter wird, mit einem erstaunlich reichhaltigen Geschmack und einer leichten Säure.

Schwarze Johannisbeermousse
Schwarze Johannisbeermousse

Es ist notwendig

  • - 500 ml Wasser;
  • - 200 g schwarze Johannisbeere;
  • - 100 g Zucker;
  • - 4 EL. Esslöffel Grieß;
  • - Weiße Schokolade.

Anleitung

Schritt 1

Schwarze Johannisbeeren aussortieren, alle Zweige und Blätter entfernen, abspülen, durch ein feines Sieb reiben. Gießen Sie den resultierenden Kuchen mit kaltem Wasser und stellen Sie das Johannisbeerpüree vorerst beiseite.

Schritt 2

Den Kuchen zum Kochen bringen, fünf Minuten kochen, dann abseihen, die resultierende Brühe mit Johannisbeerpüree und der angegebenen Zuckermenge mischen.

Schritt 3

Homogene Masse erhitzen, zum Kochen bringen. Grieß in einem dünnen Strahl einfüllen, kochen, bis eine breiige Masse entsteht, dabei ständig mit einem Schneebesen umrühren, damit sich keine Klumpen bilden. Danach den Boden für die zukünftige Mousse von der Hitze nehmen, vollständig abkühlen lassen.

Schritt 4

Die Form mit dem Boden in eine Schüssel mit Eis geben, schaumig schlagen. Mit einem Mixer bei hoher Geschwindigkeit schlagen, dies sollte etwa fünf Minuten dauern.

Schritt 5

Die resultierende schwarze Johannisbeermousse in Schüsseln oder portionierten Salatschüsseln verteilen und zum Abkühlen in den Kühlschrank stellen.

Schritt 6

Die weiße Schokolade auf einer feinen Reibe einreiben, kurz vor dem Servieren auf die fertige Mousse streuen. Mousse kann als eigenständiges Dessert oder als Dekoration für jedes Gebäck serviert werden.

Empfohlen: