Wie Man Zu Hause Gutes Bier Braut

Wie Man Zu Hause Gutes Bier Braut
Wie Man Zu Hause Gutes Bier Braut

Video: Wie Man Zu Hause Gutes Bier Braut

Video: Wie man Bier braut | SWR Handwerkskunst 2022, August
Anonim

Es gibt eine Vielzahl von Biersorten. Dieses Getränk gilt als eines der beliebtesten der Welt. Sie können es auch zu Hause kochen. Darüber hinaus können Sie sich ab einem Minimum an Zutaten nicht nur mit klassischen Sorten verwöhnen lassen, sondern auch mit exklusiven, zum Beispiel Bier aus Kiefernsprossen oder aus Trockenfrüchten.

Bier
Bier

Hauptzutaten von Bier

Jedes Bier muss Hopfen und Malz enthalten. Hopfen sind kleine Blütenstände einer Pflanze, die sehr oft in vielen Sommerhäusern wächst. Zuerst werden sie gesammelt, dann getrocknet und gründlich zerkleinert. Als Ergebnis dieses Prozesses wird ein Pulver erhalten.

Malz ist ein gekeimtes Getreide. Sie können fast jede Sorte verwenden, aber am häufigsten werden Weizen-, Roggen- oder Gerstenkörner die Basis für Bier. Bierrohlinge werden verkauft, aber Sie können einfach Getreide kaufen und es zu Hause keimen lassen. Am einfachsten ist es jedoch, einen speziellen Malzextrakt zu erwerben.

Das Grundprinzip des Bierbrauens

Unabhängig von der Biersorte bleibt das Rezept für seine Zubereitung in der Regel unverändert. Sie können die Zutaten ändern, hinzufügen, aber die Reihenfolge der Verarbeitung ist das Hauptgeheimnis.

Bereiten Sie einen großen Topf vor und kochen Sie darin drei Liter Wasser. 1 kg Zucker hinzufügen und die Mischung erneut aufkochen. Sie sollten einen ziemlich dicken Zuckersirup haben. Malzextrakt im Wasserbad erhitzen und mit der Zuckermischung vermischen. Die Zutaten müssen gründlich zu einer homogenen Masse vermischt werden.

Bereiten Sie das Wasser separat vor. Es ist besser, wenn es leicht abgesetzt ist. Dem Werkstück muss kaltes Wasser hinzugefügt werden, damit seine Menge die süße Masse um das 8-fache übersteigt. Die Mischung wird dann in ein ausgewähltes Fermentationsgefäß gegossen. Der letzte und wichtigste Schritt wird die Zugabe von Bierhefe sein. Beachten Sie, dass sich dies auf Spezialhefe bezieht, nicht auf Kochmischungen.

Hefe (nicht mehr als 50 g) wird gleichmäßig in die vorbereitete Würze gegossen. Hauptsache, sie verteilen sich gleichmäßig in der Flüssigkeit und verklumpen nicht. Verschließen Sie das Fermentationsgefäß unmittelbar nach dem letzten Vorgang mit einem Deckel und stellen Sie es an einen kühlen Ort. Die optimale Temperatur zum Brauen von Bier beträgt nicht mehr als 20 Grad.

Innerhalb einer Woche muss die Ernte den Fermentationsprozess durchführen. Sobald keine Blasen mehr auf der Oberfläche erscheinen, kann die Mischung in separate Behälter umgefüllt werden. Fügen Sie jeder Flasche 2-3 Teelöffel Hopfen hinzu. Geschlossene Behälter können ziemlich lange aufbewahrt werden, aber es ist besser, das Bier eine Woche nach der Zubereitung zu probieren.

Hausgemachtes Bier mit Zusatzstoffen

Alle Zusätze wie Trockenfrüchte, Kieferntriebe oder Wacholder werden während der Malzphase hinzugefügt. Die Basis für das Bier wird zum Kochen gebracht (Wasser, Malz, Zucker), dann werden Trockenfrüchte oder andere Zusatzstoffe hineingegossen. Die Masse wird in einen Vorratsbehälter gegossen, der mit einem Deckel oder einer Gaze fest verschlossen werden muss. Der Fermentationsprozess wird durch das charakteristische Brausegeräusch und das Vorhandensein von Blasen bestimmt. Sobald diese Besonderheiten wegfallen, ist das Bier trinkfertig.

Das hausgemachte Krimbier wird mit Schwarzbrotscheiben und Nelken zubereitet. Dieses Getränk zeichnet sich durch seinen ursprünglichen Geschmack und die sogenannte Würze aus.

Das älteste Rezept für die Bierherstellung ist ein Getränk auf Honigbasis. In diesem Fall sind die Hauptzutaten Honig, Hopfen und Hefe. Die Anteile berechnen sich wie folgt: Für 2 kg Honig benötigen Sie 50 g Hefe und 25 g Hopfen. 10 Liter Wasser in einem großen Topf aufkochen, Honig und Hopfen hinzufügen.Die Mischung zum Kochen bringen und dann durch Abfüllen abseihen. Nach einigen Tagen ist das Bier trinkfertig.

Beliebt nach Thema