Klassischer Amerikanischer Kürbiskuchen: Rezepte Und Kochfunktionen

Klassischer Amerikanischer Kürbiskuchen: Rezepte Und Kochfunktionen
Klassischer Amerikanischer Kürbiskuchen: Rezepte Und Kochfunktionen

Video: Klassischer Amerikanischer Kürbiskuchen: Rezepte Und Kochfunktionen

Video: Pumpkin Pie (Amerikanischer Kürbiskuchen) | BakeClub 2022, August
Anonim

Pumpkin Pie ist ein amerikanischer Klassiker. Er regiert nicht nur in der Herbstsaison auf den Tischen, sondern ist auch fest in den kulturellen Kontext eingebunden. Weder Thanksgiving noch Halloween ist ohne dieses Dessert komplett. Jahrhundertelange kulinarische Experimente stecken hinter diesem köstlichen Genuss, wobei ein feinsandiger Boden den perfekten Rahmen für eine samtig-würzige Füllung bildet.

Traditioneller Kürbiskuchen mit zarter Füllung
Traditioneller Kürbiskuchen mit zarter Füllung

Was ist klassischer Kürbiskuchen?

Es gibt viele Rezepte für amerikanischen Kürbiskuchen. Es wird offen und geschlossen aus rohem oder konserviertem Kürbis hergestellt, der Füllung werden Kondensmilch, Süßkartoffeln, Äpfel und Karotten hinzugefügt, mit verschiedenen Gewürzen aromatisiert. Jede „echte Hausfrau“hat ihre eigene, spezielle Zutatenliste, aber nur Rezepte, die bestimmte Regeln erfüllen, gelten als klassisch. Ein traditioneller Kürbiskuchen muss offen sein, mit einem Boden aus dünnem Mürbeteig und einer Kürbiscremefüllung, gewürzt mit einer Gewürzmischung, in der Zimt und Ingwer immer vorhanden sind. Es ist so ein Dessert, das es verdient, eine Tischdekoration für Thanksgiving oder ein Leckerbissen an Halloween zu werden.

Bild
Bild

Basis für American Pumpkin Pie

Für eine dünne Kruste benötigen Sie folgende Lebensmittel:

  • 150 g Weizenmehl;
  • 140 g ungesalzene Butter;
  • ¼ Teelöffel fein gemahlenes Salz;
  • 2-4 st. Esslöffel Eiswasser.

Mehl und Salz in die Schüssel einer Küchenmaschine sieben. Gewürfelte Butter hinzufügen. Im Pulsmodus den Teig in kleine Krümel zerkleinern. Beginnen Sie, jeweils einen Esslöffel Eiswasser hinzuzufügen und kneten Sie den Teig weiter. Hören Sie auf, wenn Sie einen glatten, elastischen Ball haben. In Frischhaltefolie einwickeln und mindestens 1 Stunde und maximal 2 Tage kühl stellen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Kreis von 25 cm ausrollen, eine Auflaufform mit 22 cm Durchmesser nehmen, den Teig auf ein Nudelholz wickeln und vorsichtig in eine gefettete Form geben. Mit einer Gabel lockige Kanten formen. Den Boden hacken, dann den Teig und die Form für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Backofen auf 190C vorheizen. Legen Sie Lebensmittelfolie auf den Teig und fügen Sie entweder spezielle Steine ​​​​oder nur große Bohnen hinzu.

Bild
Bild

20 Minuten backen, Folie entfernen und den Boden erneut für 5-7 Minuten in den Ofen stellen, bis der Boden hellgolden wird. Aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Der fertige Kürbiskuchenboden kann eingefroren werden.

Traditionelle Füllung für Kürbiskuchen

Bereiten Sie eine samtige und würzige Füllung vor. Nehmen:

  • 2 Tassen Kürbispüree
  • 3 große Hühnereier;
  • 1 Glas Sahne mit einem Fettgehalt von mindestens 20 %;
  • 160 g feiner brauner Kristallzucker;
  • 2 EL. Löffel Schnaps;
  • 2 Teelöffel gemahlener Ingwer;
  • 1 ½ Teelöffel gemahlener Zimt;
  • ¼ Teelöffel geriebene Muskatnuss;
  • ½ Teelöffel fein gemahlenes Salz;
  • eine Prise gemahlene Nelken.

Kürbispüree in einen Topf geben, Zucker und Gewürze hinzufügen. Unter Rühren zum Kochen bringen, Hitze reduzieren und weitere 5 Minuten kochen lassen. Kürbispüree in eine große weite Schüssel geben, etwas abkühlen lassen und Sahne und Brandy dazugeben, Eier einrühren. Zu einer einzigen Masse verquirlen. Auf einen Boden legen und im auf 190 °C vorgeheizten Backofen eine Stunde backen. Die Mitte des Kuchens sollte beim Kochen etwas mehr zittern. Vor dem Servieren kühl stellen.

Bild
Bild

Wenn Sie kein Kürbispüree aus der Dose haben, machen Sie es selbst. Den Kürbis schälen. Entfernen Sie das Fruchtfleisch mit einem Gesamtgewicht von 1 ½ kg. In Würfel schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. 2 EL schmelzen. Esslöffel Butter und über den Kürbis gießen. Im auf 200 °C vorgeheizten Backofen etwa 40 Minuten backen. Abkühlen lassen und mit einem Mixer pürieren.

Merkmale der Herstellung eines klassischen Kürbiskuchens

Damit der Kuchen perfekt wird, das Kürbispüree unbedingt durch ein feines Sieb reiben. Dies entfernt Fasern und Klumpen für eine wunderschöne, seidige Textur. Die warme Füllung muss in eine warme Kruste gegossen werden. Wenn also eine Komponente abgekühlt ist, sollte sie leicht erwärmt werden. Vor dem Anschneiden und Servieren des Kuchens muss dieser vollständig abgekühlt sein und die Füllung muss aushärten.

Beliebt nach Thema