Welcher Fisch Schmeckt Besser: Meer Oder Fluss?

Inhaltsverzeichnis:

Welcher Fisch Schmeckt Besser: Meer Oder Fluss?
Welcher Fisch Schmeckt Besser: Meer Oder Fluss?

Video: Welcher Fisch Schmeckt Besser: Meer Oder Fluss?

Video: Beruhigen: Entspannungsmusik und Unterwasser-Szenen 2022, Oktober
Anonim

Meer oder Fluss - welcher Fisch ist gesünder, argumentieren viele: Ernährungswissenschaftler, normale Leute, Restaurantköche usw. Sie streiten sich seit langem erfolglos und versuchen, auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen. Um zu verstehen, welcher Fisch für den menschlichen Körper nützlicher ist, lohnt es sich, die Eigenschaften beider Arten sorgfältig zu studieren.

Welcher Fisch schmeckt besser: Meer oder Fluss?
Welcher Fisch schmeckt besser: Meer oder Fluss?

Fisch enthält wie Fleisch Proteine, die der menschliche Körper benötigt. Daher kann es den menschlichen Körper nicht schlechter mit Aminosäuren sättigen als ein Stück Schweine- oder Rindfleisch. Gleichzeitig wird Fischprotein schneller und leichter aufgenommen als Fleischprotein.

Es gibt viele gegensätzliche Meinungen zu diesem Thema, wenn Experten sagen, dass Sie nicht mehr als 2 Mal im Monat Fisch essen sollten, weil sein Protein ist zu schwer zu verdauen.

Salzwasserfisch: Vor- und Nachteile

Experten halten den Gehalt an Nährstoffen und Spurenelementen in seinem Fleisch für die offensichtlichen Vorteile von Seefisch. Dies sind Aminosäuren (Taurin, Lysin, Tryptophan usw.) und mehrfach ungesättigte Fettsäuren (jedermann aus der Werbung für Omega-3 bekannt) und eine Reihe von Vitaminen (A, D, E, F) und Mineralstoffen. Dies macht Meeresfische zu einer idealen Wahl für alle, die auf der Suche nach Gesundheit und Form sind.

In Bezug auf den Proteingehalt übertrifft Seefisch Flussfische deutlich, weil für sie beträgt diese Zahl 20-30% und für den Fluss erreicht sie keine 20%.

Auch in Bezug auf die Menge an Fischöl ist es unwahrscheinlich, dass etwas mit Seefisch vergleichbar ist.

Von den ausgeprägten Nachteilen von Seefischen nennen Experten normalerweise seine Kosten - er ist spürbar teurer als Flussfische. Und wenn es um Live und Chillen geht, kann der Preis Tausende betragen. Darüber hinaus ist es ziemlich schwierig, sich von der Qualität dieses Fisches zu überzeugen. Alle Meere sind ziemlich weit vom zentralen und östlichen Teil Russlands entfernt. Und wie viel wurde dieser Fisch gefroren aufbewahrt, ob er aufgetaut wurde usw. niemand weiß es.

Flussfisch: Vor- und Nachteile

Flussfisch ist ein frischeres Produkt als Seefisch. Und das macht es a priori nützlich, denn alle nützlichen Substanzen wurden keiner Temperatur oder einer anderen Behandlung unterzogen. Es kostet den Verbraucher auch weniger.

Einer der Vorteile von Flussfischen ist die Tatsache, dass er wie Seefisch viele nützliche Spurenelemente und essentielle Proteine ​​​​enthält.

Flussfische eignen sich natürlich auch hervorragend zur Einhaltung einer Diät. es enthält fast den gesamten Satz nützlicher Elemente mit wenigen Ausnahmen wie dem Marine-Element.

Von den Minuspunkten nennen Experten weniger reines Fleisch im Vergleich zu Seefisch. Dies liegt daran, dass Flussfische in der aquatischen Umwelt leben, die traditionell stärker mit verschiedenen Pestiziden, Radionukliden und Schwermetallen belastet ist. Flüsse sind schließlich flache Gewässer und werden häufiger und stärker verschmutzt als das Meer. Darüber hinaus sind die Flüsse Süßwasser und haben keine antiseptische Behandlung. Das Meer ist salzig, daher desinfiziert es bemerkenswert.

Streitigkeiten darüber, welche Fische gesünder sind, sind ziemlich aussichtslos. Nach den Forschungsergebnissen stellt sich heraus, dass Seefisch besser ist. Sie müssen jedoch immer auf sich selbst hören und wählen, was Ihnen am besten gefällt. Wenn Sie Hecht nicht mögen, aber Forelle bevorzugen, wird Sie keine Statistik davon überzeugen, ihn in Ihre Ernährung aufzunehmen.

Beliebt nach Thema