Teig Für Knödel Ohne Eier: Schritt-für-Schritt-Fotorezepte Zur Einfachen Zubereitung

Inhaltsverzeichnis:

Teig Für Knödel Ohne Eier: Schritt-für-Schritt-Fotorezepte Zur Einfachen Zubereitung
Teig Für Knödel Ohne Eier: Schritt-für-Schritt-Fotorezepte Zur Einfachen Zubereitung
Video: Teig Für Knödel Ohne Eier: Schritt-für-Schritt-Fotorezepte Zur Einfachen Zubereitung
Video: Omas Kartoffelklöße selber machen - Das Rezept - lecker und einfach 2023, Februar
Anonim

Um Ihre Lieben mit einem leckeren Gericht zu verwöhnen, ist es gar nicht nötig, nach komplexen Rezepten zu suchen. Aus Teig ohne Eier können Sie normale Knödel zubereiten. Ein solches Gericht wird hausgemacht und lecker sein, und der Teig wird sicherlich im Mund schmelzen.

Teig für Knödel ohne Eier: Schritt-für-Schritt-Fotorezepte zur einfachen Zubereitung
Teig für Knödel ohne Eier: Schritt-für-Schritt-Fotorezepte zur einfachen Zubereitung

Pelmeni ist ein Teiggericht mit verschiedenen Füllungen. In der russischen Kultur ist es üblich, Knödel mit Fleischfüllung zu kochen, obwohl ein Gericht mit Fisch oder Gemüse nicht schlechter schmeckt. Damit die Knödel zart und lecker sind, muss der Teig ohne Zugabe von Eiern bevorzugt werden.

Betrachten Sie die beliebtesten Rezepte für die Zubereitung von Knödeln ohne Eier.

Klassisches Rezept für Knödelteig

Das klassische Rezept kam von den nördlichen Völkern zu uns. In diesen Teilen ist Fleisch leichter zu finden als Weizenmehl und Eier, daher wurde der Füllung mehr Aufmerksamkeit geschenkt und die Teigmenge war minimal.

Um den Teig nach dem klassischen Rezept zuzubereiten, werden folgende Komponenten benötigt;

  • weizenmehl - 2 Tassen mit je 250 g;
  • warmes Wasser - 200 ml;
  • 0,5 Teelöffel Kochsalz.
  1. Die schrittweise Herstellung des Teigs beginnt mit dem Auflösen des Salzes in warmem Wasser. Gut umrühren.
  2. Weizenmehl durch ein Sieb sieben. Den Teig mit einer Gabel in kreisenden Bewegungen durchkneten.
  3. Nachdem das gesamte Mehl hinzugefügt wurde, ist es schwierig, den Teig mit einer Gabel zu kneten. Den Teig weiter mit den Händen kneten.
  4. Mehl auf den Tisch streuen. Nach einiger Zeit klebt der Teig nicht mehr an den Händen.
  5. Der Teig sollte glatt und leicht aussehen.
  6. Den fertigen Teig in eine Plastiktüte geben und 30 Minuten ruhen lassen.
Bild
Bild

Teig für Knödel auf Pflanzenölbasis

Der Teig auf Pflanzenölbasis ist nicht so dicht wie bei der Verwendung von Hühnereiern. Pflanzenöl sorgt für mehr Elastizität und Weichheit. Außerdem reißt es weniger, wenn die Füllung darin eingewickelt wird.

Um einen solchen Teig zuzubereiten, werden folgende Produkte benötigt:

  • Trinkwasser - 250 ml;
  • weizenmehl der 1. Klasse - 3 Esslöffel;
  • Sonnenblumenöl - 2 Esslöffel.
  1. Um einen weichen und leckeren Teig zuzubereiten, müssen Sie Mehl und Salz mischen.
  2. Fügen Sie der rieselfähigen Mischung Wasser hinzu und mischen Sie gründlich.
  3. Den Teig kneten und stehen lassen
  4. Fügen Sie dem Teig Pflanzenöl hinzu. Unmittelbar nach der Zugabe wird der Teig glatter und geschmeidiger.
Bild
Bild

Brandteig für leckere Knödel

Brandteig ist eine weitere großartige Option, ohne Eier hinzuzufügen. Der Teig nach diesem Rezept erweist sich als glatt und elastisch. Es ist sehr einfach und leicht daraus zu formen, da die Masse sehr dünn ausfällt und überhaupt nicht an den Händen klebt.

Dieses Rezept erfordert die folgenden Komponenten:

  • weizenmehl - 600 g;
  • steiles kochendes Wasser - 350 ml;
  • Salz;
  • Pflanzenöl - 3 Esslöffel.

Sogar eine unerfahrene Hausfrau kann nach diesem Rezept hausgemachten Teig herstellen. Alle Zutaten sind in jeder Küche sehr leicht zu finden und der schrittweise Garprozess ist nicht schwierig.

  1. Nehmen Sie eine tiefe Schüssel und mischen Sie Sonnenblumenöl, Salz und Weizenmehl darin.
  2. Gießen Sie kochendes Wasser in einem dünnen Strahl in die Mischung, während Sie den Teig ständig umrühren, um das Auftreten von Klumpen zu vermeiden.
  3. Den Teig etwas abkühlen lassen und mit den Händen kneten.
  4. Der fertige Teig sollte weich und geschmeidig sein. Es wird perfekt im Gefrierschrank aufbewahrt und verliert seine Eigenschaften nicht.
Bild
Bild

Leichter Teig mit Kefir

Auf der Basis von Kefir kann ein ungewöhnlich leichter Teig für Knödel hergestellt werden. Die darauf basierenden Knödel sind sehr üppig und lecker. Ein klares Schritt-für-Schritt-Rezept hilft Ihnen, einen solchen Rohling schnell zu machen. Für den Test müssen Sie folgende Zutaten einnehmen:

  • fetter Kefir - 200 ml;
  • weizenmehl - 400 g;
  • salz - 0,5 Teelöffel.
  1. Nimm eine tiefe Schüssel. Weizenmehl und Salz darin mischen. Mischen.
  2. Gießen Sie Kefir in einen dünnen Strahl.
  3. Den Teig kneten, damit sich keine Klumpen bilden.
  4. Aus dem Teig eine Kugel formen und 1 Stunde kalt stellen.

Dieser Teig eignet sich nicht nur als Rohling für Knödel, sondern auch für flauschige Brötchen.

Bild
Bild

Sauerrahmteig

Sauerrahmteig hat eine sehr ähnliche Konsistenz wie Kefir, hat aber gleichzeitig einen reichhaltigeren Geschmack. Es ist nicht nur perfekt für Knödel, sondern auch für Knödel mit süßer Füllung.

Für die Zubereitung benötigen Sie folgende Produkte:

  • saure Sahne mit Fettgehalt - 20-25% - 2 Esslöffel;
  • weizenmehl - 1,5 Tassen;
  • 1/3 Teelöffel Backpulver
  • feines Salz - 1 Teelöffel;
  • warmes Wasser - 100 ml.
  1. Backpulver und Sauerrahm in einer tiefen Schüssel vermischen. 5 Minuten stehen lassen.
  2. In einem anderen Behälter Salz und Mehl mischen.
  3. Vorbereitete saure Sahne zum Mehl geben und mischen.
  4. Gießen Sie warmes Wasser in den Teig. Den Teig mit einem Löffel oder Holzspatel kneten.
  5. Lassen Sie das Werkstück 15 Minuten lang stehen.
  6. Ein solcher Teig lässt sich leicht in einer dünnen Schicht ausrollen und kocht beim Kochen nicht über.
Bild
Bild

Rezept für Knödel im Brotbackautomaten

Moderne Technologien haben Handarbeit ersetzt. Dank eines Geräts wie einem Brotbackautomaten können Sie jetzt jeden Teig ohne großen Aufwand kneten. Es reicht aus, den richtigen Modus des Geräts auszuwählen.

Um den Teig in einem Brotbackautomaten zuzubereiten, benötigen Sie folgende Produkte:

  • weizenmehl der 1. Klasse - 2 Tassen;
  • warmes Wasser - 200 ml;
  • Sonnenblumenöl - 2 Esslöffel;
  • Tafelsalz - 1 Teelöffel.
  1. Sonnenblumenöl mit Wasser mischen und zu einem Brotbackautomaten schicken.
  2. Weizenmehl einfüllen und ein Programm zum Kneten von ungesäuerten Knödeln einstellen.
  3. Das Programm dauert in der Regel 20 Minuten.
  4. Nach Beendigung des Programms wird der Teig für 15 Minuten an einen warmen Ort geschickt. Danach ist der Teig bereit für die weitere Verarbeitung.

Wir haben die beliebtesten Rezepte für die Herstellung von Knödeln in Betracht gezogen. Damit der Teig jedoch wirklich lecker wird, müssen Sie einige Geheimnisse beachten.

Bild
Bild

Tricks und Geheimnisse des leckeren Knödelteigs

  1. Das Hauptgeheimnis ist die richtige Wahl des Mehls. Für Knödel ist Mehl der 1. Klasse perfekt. Obwohl Mehl der höchsten Qualität als das beste gilt, wird es durch die Zugabe zum Knödelteig zerbrechlicher. Es wird beim Kneten brechen und zerbröckeln und schlecht rollen.
  2. Viele Hausfrauen experimentieren gerne, dies ist jedoch nicht immer gut. Wenn Sie anstelle von Weizen ein anderes Mehl nehmen, erreichen Sie möglicherweise nicht die gewünschte Konsistenz. Roggen- und Buchweizenmehl wird den Teig aufrauen. Es wird zu eng und reißt beim Rollen.
  3. Ein wichtiger Faktor ist die Wassertemperatur. Jedes Rezept gibt an, ob darin warmes oder heißes Wasser verwendet wird. Tatsache ist, dass das Gluten, das Teil von Weizenmehl ist, nur beim Erhitzen gut aufquillt, daher ist es so wichtig, diese Nuance zu beachten. Dadurch wird der Teig geschmeidiger und klebt gut.
  4. Klassischer Knödelteig sollte fad sein, daher ist nur ein geringer Anteil an Speisesalz in seiner Zusammensetzung enthalten.
  5. Nachdem der Teig fertig ist, darf er 30 Minuten ruhen. Um sicher zu gehen, dass von ihr aus schon mit dem Modellieren begonnen werden kann, wird sie mit dem Finger nach unten gedrückt. Wenn sich die Form des Teigs nicht geändert hat, können Sie mit dem Formen beginnen.
  6. Bevor dem Teig Mehl hinzugefügt wird, muss dieser durch ein Sieb gesiebt werden. Ein solcher Trick vermeidet das Auftreten von Klumpen.
Bild
Bild

Beliebt nach Thema