Wie Macht Man Hausgemachten Wein

Wie Macht Man Hausgemachten Wein
Wie Macht Man Hausgemachten Wein

Video: Wie Macht Man Hausgemachten Wein

Video: Wein selber herstellen, Teil 1 Maische ansetzen 2022, August
Anonim

Der Prozess der Herstellung von hausgemachtem Wein ist lang und mühsam. Das Ergebnis ist es jedoch wert. Unter Beachtung der Technik ist zu Hause hergestellter Wein gesünder und oft schmackhafter als im Laden gekauft.

Wie macht man hausgemachten Wein
Wie macht man hausgemachten Wein

Es ist notwendig

  • - frische Beeren;
  • - Zucker;
  • - eine große Flasche.

Anleitung

Schritt 1

Bereiten Sie Rohstoffe vor - wählen Sie nur reife, nicht verdorbene Früchte aus. Ein Waschen der Früchte ist nicht erforderlich, da die Oberfläche die notwendigen Gärstoffe enthält.

Schritt 2

Die Beeren in einer Emailleschüssel zerdrücken oder den Saft mit einem Entsafter auspressen. Gießen Sie die Mischung in eine 2/3 Glasflasche. Stellen Sie den Behälter für 4 Tage an einen warmen Ort (Temperatur sollte etwa 22-24 ° C betragen). Rühren Sie die Mischung in den ersten zwei Tagen 2-3 Mal um. Am Ende der Laufzeit setzt sich der Kuchen am Boden ab und der Saft steigt auf.

Schritt 3

Den Beerensaft durch mehrere Lagen Käsetuch in eine Emailleschale abseihen, um die Pektine in der Schale zu befreien, da aus ihnen bei der Fermentation giftiges Tanol entsteht. Bringen Sie dann den Zuckergehalt des Saftes auf die erforderliche Konzentration von 20-25%. Bei den meisten Früchten liegt der Zuckergehalt bei 10%, daher müssen dem Saft etwa 100-250 g Zucker pro 1 Liter Flüssigkeit zugesetzt werden. Dies gilt nicht für Trauben, da diese Beere einen Zuckergehalt von etwa 16-25% hat.

Schritt 4

Gießen Sie den klaren Saft in einen sauberen, enghalsigen Behälter - Eiche, Glas, Erde. Bitte beachten Sie, dass sich während der Gärung Schaum bildet. Verschließen Sie das Kochgeschirr mit dem perforierten Stopfen. Stecken Sie einen Schlauch hinein, durch den Kohlendioxid entweicht. Anstelle eines Korkens können Sie auch einen Gummihandschuh über den Hals ziehen. Tauchen Sie das andere Ende des Schlauchs in ein Glas Wasser. Lassen Sie den Saft bis zum Ende der Gärung bei Raumtemperatur stehen, wenn keine Blasen mehr aus dem Schlauch austreten. Weichen Sie den Wein etwa 2-3 Wochen ein, bevor Sie ihn klären.

Schritt 5

Gießen Sie den jungen Wein vorsichtig in Glasflaschen, ohne den gebildeten Bodensatz aufzurühren. Flaschen mit Naturkork verschließen. Den Wein mindestens 3-4 Monate an einem dunklen, kühlen Ort bei konstanter Temperatur lagern. Lagern Sie die Flaschen waagerecht, damit das Getränk über den Korken gespült werden kann.

Beliebt nach Thema